Hagebaumarkt 19. Folge: Ausrüstung für die Kinderwerkstatt

0
96
DT | KaWe-Kurier online

Hagebaumarkt Zeesen unterstützt Kinderhaus Sonnenschein in Senzig

Einen Tag nach Nikolaus erhielten die Kinder des Kinderhauses Sonnenschein in Senzig eine große Überraschung. Petra Raasch vom Hagebaumarkt besuchte den Montessori-Kindergarten mit einer großen Kiste voller Werkzeug – Akkuschrauber, Hämmer, verschiedene Zangen und Schraubenzieher – und einem ebenso großen Nikolaus-Stiefel prall gefüllt mit Süßigkeiten für die Kinder. Die Erzieher der Kindereinrichtung hatten sich zuvor mit einem ganz besonderen Projekt an den Zeesener Baumarkt mit der Bitte um Unterstützung gewandt. Im Frühjahr soll im Kinderhaus Sonnenschein eine Kinderwerkstatt eingerichtet werden, in der die Kinder dann  besonders handwerkliche Fähigkeiten und Kreativität im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen wie zum Beispiel Holz erlernen oder sich einfach ausprobieren können. Eigens dafür wurde ein ehemaliger Geräteschuppen im Außenbereich der Kita freigeräumt.

„Gerade in der heutigen Zeit und leider oft als Effekt der Konsumgesellschaft kommen Tätigkeiten des häuslichen Handwerks (wie Reparaturen oder Selbstgestaltung) zu kurz. Dinge werden einfach weggeschmissen und neugekauft.  Junge Erwachsene können oftmals kleine Dinge nicht mehr selber fachgerecht reparieren oder zum Teil kein Loch bohren, um ein Bild zu befestigen. Dies liegt letztendlich auch daran, dass den Kindern heute viele Dinge abgenommen bzw. vereinfacht werden. Sie haben schlichtweg oftmals keine Möglichkeiten, diese wichtige Kompetenz zu erlernen“, sagte Enrico Woschofius, der Projektleiter für die Kinderwerkstatt.

Aber natürlich wollten die Kinder nicht erst bis zum Frühjahr warten, um das neue Werkzeug vom Hagebaumarkt auszuprobieren. Tracy, Pia und der erst 4-jährige Paul machten sich sofort ans Werk, testeten das neue Werkzeug und sägten schon einmal eine Holzlatte auf die richtige Länge. Mir sichtbarer Neugier und Spaß am Gestalten. Das erste Projekt, dass sie sich vorgenommen hatten, stand auch schon fest: Ein hölzerner Schneemann!

Seit 2008 gibt es nun schon die Kindereinrichtung in privater Trägerschaft in Senzig. Heute werden hier insgesamt 43 Kinder von sieben Erziehern und zwei Kollegen aus dem technischen Bereich betreut.

„Wir sind dem Hagebaumarkt sehr dankbar für die große Unterstützung“, sagte die Leiterin der Einrichtung Christine Hausdörfer. „Schließlich gehört es zu unserem ganzheitlichen, erzieherischen Konzept, dass die Kinder sich bei uns auch handwerklich ausprobieren können“, so die Erzieherin weiter.

Und Petra Raasch war begeistert vom Eifer der Kinder mit dem sie sogleich ans Werk gingen. „Da sieht man gleich, dass unsere Hilfe angekommen ist!“

T+F: VE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here