Netzhoppers und die „Große Badende“

0
89

MBS-Stiftung unterstützt mit 39.000 Euro Projekte aus dem LDS

Die Stiftung Dahme-Spreewald der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam (MBS) unterstützt auch in diesem Jahr die ehrenamtliche Arbeit von Vereinen und Organisationen im Landkreis Dahme-Spreewald. Gefördert werden in diesem Halbjahr unter anderem das Jugendprojekt Verein/Schule/Verband der Netzhoppers König Wusterhausen (Foto) und der Heimatverein Motzen für die Skulptur „Große Badende“.

Carsten Saß, Dezernent für Bildung, Kultur, Jugend, Gesundheit und Soziales im Landkreis Dahme-Spreewald, überreichte letzte Woche gemeinsam mit Henri Längert, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstands und Marktdirektor der MBS in Dahme-Spreewald, die Förderzusagen im Gesamtwert von 39.000 Euro an die Vertreter der Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald.

„Das Ehrenamt sorgt für den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Das möchten wir mit unserem Stiftungsengagement besonders würdigen“, betonte Henri Längert  während der Übergabe und ergänzte: „Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung und die Förderung innovativer zivilgesellschaftlicher Initiativen und Projekte gehört zum Selbstverständnis der Stiftung“.

Die ehrenamtliche Arbeit der Vereine und Organisationen im Landkreis Dahme-Spreewald zu unterstützen, ist Ziel der Stiftung Dahme-Spreewald der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS). Seit mehr als 10 Spielzeiten ist die Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam bereits Sponsor der Netzhoppers. Nun verlängerte das Unternehmen sein Engagement um mindestens eine weitere Saison und ist auch in der laufenden Saison, mittlerweile schon traditionell, auf dem Spieltrikot und der Spielhose mit dem Logo vertreten. „Wir freuen uns, mit den Netzhoppers Königs Wusterhausen einen Verein zu unterstützen der inzwischen seit über 10 Jahren in der 1. Bundesliga spielt.“ Arvid Kinder, Geschäftsführer der 1. Bundesligamannschaft Netzhoppers SolWo Königspark KW und Dr. Hans-Jochen Rodner, Präsident des Vereins, zeigen sich mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden: „Wir sind sehr erfreut und glücklich darüber, dass wir mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse einen so treuen und zuverlässigen Partner an unserer Seite wissen.“ MSB (T+F)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here