„Selber Schuld“

0
16

LDS-Gleichstellungsbeauftragte Elke Voigt lädt zum dritten Stammtisch ein

„Selber Schuld“ – so lautet das Motto der 28. Brandenburgischen Frauenwoche in 2018. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Elke Voigt lädt in Vorbereitung  der zwei Aktionswochen im März dieses Jahres zu ihrem nächsten Stammtisch ein. Er findet am 15. Januar 2018  ab 17 Uhr in Hoehnkes Altem Wirtshaus, Kirchplatz 4, 15711 Königs Wusterhausen statt.

Frauen und Mädchen wird oftmals vorgeworfen, dass sie selbst schuld sind an ihren Benachteiligungen. So hört Frau oft Sätze wie: „Frauen können einfach nicht gut verhandeln.“, wenn es zum Beispiel um Lohnungleichheit geht. Oder beim Thema Altersarmut: „Wäre sie wegen der Kinder nicht zu Hause geblieben oder in Teilzeit gegangen.“ Hinsichtlich Führungspositionen hält sich hartnäckig das Voruteil: „Frauen entscheiden sich viel zu oft für die Familie und nicht für die Karriere.“ Und bei Diskussionen zur Parität in der Politik heißt es oft: „Frauen interessieren sich nicht so für Politik.“ Das Motto der Brandenburgischen Frauenwoche ruft dazu auf, sich gegen diese Schuldzuweisungen zu wenden. Kernzeit ist der 1. bis 14.März 2018.

Der Stammtisch der Gleichstellungsbeauftragten ruft dazu auf, Aktionen und Veranstaltungen zu den genannten Themen zu organisieren und öffentlich zu machen. Alle Interessierten haben die Chance, sich mit Ideen und Wünschen einzubringen.

Red/ PI LDS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here