Winterzauber in KW

0
202

Zauberhaft: Schlittschuhlaufen am KWer Kaufhaus

In der kommenden Woche wird es winterlich in Königs Wusterhausen! Der Wetterbericht geht zwar nicht von Temperaturen weit unter der 0-Grad-Marke und ergiebigen Schneefällen aus – trotzdem wird man Mitten in KW Schlittschuhlaufen können. Denn am Montag eröffnet am Bauernkaufhaus der Winterzauber, eine Schlittschuhbahn mit angrenzenden Ständen für vorweihnachtliche Köstlichkeiten. Offizielle Eröffnung ist am Montag um 18 Uhr mit einem offenen Adventssingen mit dem gemischten Chor und der Bürgerstiftung KW. Am Dienstag sind die Kitas der Stadt eingeladen mit ihren Kindern die Schlittschuhbahn zu testen. Der Mittwoch steht im Zeichen der Wohltätigkeit. Bedürftige und Obdachlose werden kostenlos mit Essen und warmen Getränken versorgt und erhalten Sachspenden in Form von Schlafsäcken, warmer Bekleidung und Decken. Ein Höhepunkt der Winterzauber-Woche dürfte wieder das Open-Air-Kino mit dem weihnachtlichen Film-Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ werden, das am Freitag um 19 Uhr – in Zusammenarbeit mit dem Kino Capitol – stattfindet. Im vergangenen Jahr lockte das außergewöhnliche Kino-Ereignis etwa 100 Gäste an. In diesem Jahr dürfte die Zahl noch getoppt werden. Am Sonnabend um 19 Uhr sind alle KWer und ihre Gäste zum gemeinsamen Weihnachtssingen mit Posaunenbegleitung eingeladen. Wer in den vergangenen Jahren schon dabei war, weiß wie stimmungsvoll dieser Abend werden kann!

Die Schlittschuhbahn am KWer Bauernkaufhaus hat täglich ab 11 Uhr geöffnet. Von Montag bis Donnerstag schließt die Anlage jeweils um 20 Uhr. Am Freitag und Sonnabend geht der Winterzauber bis 22 Uhr. Und am Sonntag kann man sich noch von 11 bis 15 Uhr auf der Schlittschuhbahn vergnügen. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat oder sich spontan entschließt kann sich gegen einen geringen Obolus Schlittschuhe direkt an der Bahn ausleihen.

Königs Wusterhausen im Winterzauber – ein bezauberndes Vergnügen in der Vorweihnachtszeit! T: VE; F: Montage: ©dolgachov/123rf.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here