100 Kilometer wandern in 24 Stunden

Der Wanderverein Dahme-Seenland
lädt zum Gewaltritt auf den Spuren von Paul Gerhardt ein

Ab sofort können sich Interessenten für eine 24-Stunden-Wanderung auf den Spuren Paul Gerhardts in der Dahme-Seen-Region anmelden. Vom Freitag, 3. April 2020 bis Sonnabend, 4. April 2020 werden im Zeitraum eines kompletten Tages 100 Kilometer auf Schusters Rappen zurückgelegt. Start und Zieleinlauf sind jeweils um 18 Uhr an der Technischen Hochschule in Wildau.

Es werden aber auch kürzere Strecken angeboten. Insgesamt stehen drei Distanzen über 101 Kilometer, 50 Kilometer und 27 Kilometer zur Auswahl. Die längste Srecke von mehr als 100 Kilometern verläuft von Wildau nach Berlin Schmöckwitz über Zeesen und Motzen bis zum Start- und Zielort. Die 50-Kilometer-Gruppe stößt in Zeesen am Sonnabend Morgen um 6 Uhr zu den Langstrecklern dazu, die dann schon 12 Stunden in den Beinen haben. Die „Sprinter“ über 27 Kilometer vervollständigen in Motzen das Feld, so dass alle gleichzeitig ins Ziel an der Technischen Hochschule Wildau einlaufen können.

Die Wanderung ist durch das wohldosierte Pausenkonzept und das moderate Wandertempo speziell auch für Anfänger auf der Langstrecke interessant. Ein großer Teil der Strecke wird auf dem im Jahr 2019 eröffneten Paul-Gerhardt-Weg beschritten. Paul Gerhardt war ein Kirchenlieddichter, der viele Jahre seines Lebens im Dahme-Seenland verbracht hat und schließlich in Lübben (Spreewald) beerdigt wurde. Der offizielle Wanderweg führt von der Nikolaikirche in Berlin über Königs Wusterhausen, Mittenwalde und Märkisch Buchholz bis in den Spreewald. Er kann in verschiedene Tagesetappen aufgeteilt werden.

Die 24 Stunden-Wanderung wird vom Wanderverein Dahme-Seenland e.V. veranstaltet. Der hatte bereits im letzten Jahr zu einer Marathon-Wanderung auf den Spuren von Theodor Fontane eingeladen, bei der die 120 Startplätze rasch ausgebucht waren. Mehr Informationen zur Anmeldung gibt es unter
www.wanderverein-­dahme-seenland.de Weitere Informationen zum Paul-Gerhardt-Weg finden sich unter
www.paul-gerhardt-weg.de.

RED