(4) Kurzmeldungen u.a. Winterkonzert in der „Paula“

Das Weihnachtsoratorium als Tanz

Die Volkshochschule Dahme-Spreewald bietet einen Kurs „Bachs Weihnachtsoratorium getanzt“ an, für den es noch frei Plätze gibt. Die Holländerin Wilma Vesseur begann vor mehr als 20 Jahren, sich in Bachs Musik zu vertiefen und Tänze dazu zu schaffen, die in Kreisformation getanzt werden. So wird diese Musik auf neue Art erlebbar. Im VHS-Kurs führt sie am Sonnabend, 10. Dezember, von 16 bis 18.30 Uhr in der Turnhalle des Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Königs Wusterhausen und am Mittwoch, 14. Dezember, 19.15 bis 21 Uhr im Gymnastikraum der Schule in die Tänze ein. Eine Anmeldung ist vor Ort möglich. RED

Winterkonzert in der „Paula“

Die Musikbetonte Gesamtschule „Paul Dessau“ und die Kreismusikschule laden am 2. Dezember, 18 Uhr, zum Winterkonzert in das Sport- und Kulturzentrum Zeuthen ein. Dabei werden besonders die Musikklassen ihre

musikalischen Talente unter Beweis stellen. Neben klassischen Werken kann sich das Publikum auch auf populäre Titel freuen. Für das leibliche Wohl sorgen die Schülerinnen und Schüler des dreizehnten Jahrgangs. Der Eintritt ist frei. RED

Weisheit mit Witz aus Fernost

Zur Lesung „Weisheit mit Witz aus Fernost – Die Fabelsammlung Kalila wa Dimna“ lädt die Initiative „Willkommen in KW“ in Kooperation mit der VHS Dahme-Spreewald für den 11. Dezember, 17 Uhr, ins Bürgerhaus Hanns ­Eisler, Eichenallee 12, in Königs Wusterhausen ein. Es findet eine musikalische Begleitung auf der Ney, der orientalischen Längsflöte, und der ­türkischen Kanun statt. RED

Selbsthilfe Diabetes feiert Jahresabschluss

Die Mitglieder der Selbsthilfe Diabetes Königs Wusterhausen treffen sich am Dienstag, 13. Dezember, 14 Uhr, im Bürgertreff Fontaneplatz in Königs ­Wusterhausen zur ihrer Jahresabschlussfeier. Es wird eine Bilanz des Jahres 2022 gezogen und ein Ausblick auf 2023 gegeben. Angehörige und Interessierte sind herzlich willkommen. RED