5 Kurzmeldungen u.a.: Fotoausstellung im Dahmelandmuseum

Fotoausstellung im Dahmelandmuseum

Die Stadt und die Natur des Umlandes gehören zu den beliebtesten ­Motiven des Hobbyfotografen Valerii Boldychev. Foto: V. Boldychef

Eine Fotoausstellung „Stimmungen“ wurde gestern in der Galerie unterm Dach im Dahmelandmuseum in Königs Wusterhausen eröffnet. Der Hobby­fotograf aus KW Valerii Boldychev stellt seine Arbeiten vor, mit denen er sich vor allem der Natur der Region widmet. Die Ausstellung kann bis zum
25. Februar besucht werden. RED

Selbsthilfe Prostatakrebs

Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs trifft sich zu ihrer ersten Beratung im neuen Jahr am Montag, 16. Januar 2023, um 17 Uhr im Gebäude der ­Regionalen Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Landkreis ­Dahme-Spreewald (REKIS) im Hochschulring 6, Halle 7 auf dem Gelände der TH Wildau. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und die Diskussion über ­aktuelle Fragen und Probleme zur Therapie des Prostatakrebses sowie über die Schwerpunktthemen des Jahres 2023. Alle Mitglieder der Selbsthilfegruppe wie auch Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 03375/872780. RED

Faire Schule

Die staatliche Gesamtschule Königs Wusterhausen wird als faire Schule ausgezeichnet. Damit werden vorbildlich vermittelte Schwerpunkte der Einrichtung wie demokratische Schulkultur, globales Lernen und ökologische Verantwortung gewürdigt. Die Auszeichnung wird am 25. Januar im Rahmen eines Projekttages und eines Tages des Erinnerns, den die Klassen 7 bis 10 gestalten, übergeben. RED

Heimatkalender 2024 in Vorbereitung

Der nächste Heimatkalender 2024 „Königs Wusterhausen und Dahmeland“ wird vom Heimat- und Museumsverein KW vorbereitet. Zahlreiche Chronisten, Heimatforscher und Hobbyhistoriker der Region werden daran mitarbeiten. Ein Treffen der AutorInnen findet am Samstag, 28. Januar, 14 Uhr, im Versammlungsraum des Dahmelandmuseums, Schlossplatz 7, in Königs Wusterhausen statt. Geschichtlich Interessierte sind herzlich eingeladen. RED

Lernen und erholen in den Sommerferien in England 

In den Sommerferien gibt es für Schülerinnen und Schüler aus Königs ­Wusterhausen und Umgebung die Möglichkeit, mit dem Deutsch-Britischen Schülerdienst für zwei Wochen nach England zu fahren. „Lernen und Erholen“ ist das Motto. Der Termin ist vom 16. bis 29. Juli 2023.Untergebracht werden die Jungen und Mädchen in speziell ausgesuchten englischen Gastfamilien in der am Meer gelegenen Kleinstadt Westgate-on-Sea, die bekannt ist durch ihre Kreidefelsen-Formation St.Mildreds Bay. Jeweils vormittags werden die Schüler in der School of English von qualifizierten englischen Sprachlehrern unterrichtet. Nachmittags steht eine vielseitige Freizeitgestaltung mit Sport und Ausflügen auf dem Programm, Einen Tag verbringt die Gruppe in London und besucht dort die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 11 Jahren vorgesehen. Ein Informationsheft gibt es kostenlos – einfach eine Mail an ­
info@schuelerdienst.com schreiben und Namen und Heimatadresse ­angeben. RED