6 Kurzmeldungen: Berufsstart in der Landkreisverwaltung

Selbsthilfe Prostatakrebs
Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs trifft sich zu ihrer nächsten Beratung am Montag, 17. Oktober, 17 Uhr im Gebäude der Regionalen Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Landkreis Dahme-Spreewald (REKIS) im Hochschulring 6, Halle 7 auf dem Gelände der TH Wildau. Als Gast wird der Chefarzt für Urologie und Leiter des Prostatakarzinomzentrums am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus Dr. med. Bernd Hoschke das Klinische Krebsregister Brandenburg-Berlin wie auch das Prostatakarzinomzentrum Cottbus vorstellen. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 03375/872780. RED

Sperrung in der Luckenwalder Straße in KW
Auf der Luckenwalder Straße werden derzeit zwischen den Straßen Spreewaldallee und Schorfheider Straße Bauarbeiten durchgeführt. Grund hierfür ist die Errichtung zweier neuer Bushaltestellen inklusive einer Querungshilfe. Dazu ist es notwendig, die Straße für den Fahrzeugverkehr halbseitig zu sperren. Es kommt dafür eine mobile Lichtsignalanlage zum Einsatz. Fußgänger sowie Fahrradfahrer werden über die Spreewaldallee und Schorfheider Straße um die Baustelle geleitet. Voraussichtlich Ende des Jahres werden die Arbeiten abgeschlossen sein. RED

Orgelkonzert für Kinder
Zu einem Orgelkonzert für Kinder lädt die evangelische Kirchengemeinde Königs Wusterhausen am Freitag, 14. Oktober, 16 Uhr auf die Orgelempore in der Kreuzkirche am Kirchplatz ein. Unter dem Titel „Was hat Arp Schnitger wohl dabei gedacht ?” bringen Julia Neudecker und Ute Henschel dem jungen Publikum die Historie und  Besonderheiten der Orgel in der Kirche nahe. Kantorin Christiane Scheetz lässt die 1000 Orgelpfeifen und die 20 Register der heutigen Ahrend-Orgel, die nach dem Vorbild Arp Schnitgers errichtet wurde, erklingen. Der Eintritt ist frei. RED

Bäume sind ab 80 Zentimeter Umfang geschützt
Eine neue Baumschutzverordnung des Landkreises Dahme-Spreewald trat zum 1. Oktober 2022 in Kraft. Mit ihr sind insbesondere landschaftsprägende Feldgehölze, Obstbäume sowie klimatisch angepasste Gehölze unter Schutz gestellt. Die Schwelle des Stammumfangs schutzwürdiger Bäume auf Wohngrundstücken wurde auf ab 80 Zentimeter herabgesetzt. Damit werde neuen Erkenntnissen der klimatischen Entwicklung und dem Gedanken des Klima- und Naturschutzes besonders Rechnung getragen, so die Landkreisverwaltung. Weitere Informationen finden sich im Amtsblatt Nr. 33/2022 vom 30. September 2022, das auf der Internetseite des Landkreises www.dahme-spreewald.info veröffentlicht ist. RED

Bürgermeister beantwortet Seniorenfragen
Der Seniorenbeirat von Schulzendorf und die Siedler laden am Mittwoch, 19. Oktober, 13.30 Uhr, zu einem Gespräch mit dem Bürgermeister Markus Mücke ein. Er beantwortet in der Kultur- und Begegnungsstätte „Butze“, August-Bebel-Straße 73, aktuelle Fragen. Der Selbstkostenbeitrag für Kaffee und Kuchen beträgt 2 Euro. Um Anmeldungen wird unter der Rufnummer 033762/42774 gebeten. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. RED

Berufsstart in der Landkreisverwaltung
Elf junge Frauen und Männer verstärken seit Beginn des Lehrjahres 2022/23 als Auszubildende und Studierende die Kreisverwaltung Dahme-Spreewald. Damit ist der Landkreis Dahme-Spreewald Arbeitgeber von insgesamt 27 Auszubildenden und 17 Studierenden. In diesem Jahr starteten sechs Auszubildende, drei BeamtenanwärterInnen im mittleren Dienst sowie zwei Studierende im Dualen Studium ihre berufliche Karriere in der Landkreisverwaltung. Sie erlernen die Berufe des/der Verwaltungsfachangestellten, des IT-System-Elektronikers und des Kaufmanns für Digitalmanagement oder studieren „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“ an der Technischen Hochschule in Wildau. Außerdem wurden im Sommer 2022 ein Geomatiker, ein Vermessungstechniker und fünf Verwaltungsfachangestellte nach erfolgreicher Ausbildung vom Landkreis übernommen. Sie arbeiten jetzt im Kataster- und Vermessungsamt, im Veterinäramt, in der Kämmerei, im Kulturbereich und beim Zensus. RED