Alles unter einem Dach

Dr. Ekkehard Schulz, Vorsitzender der Gesellschaftervertreter, die Geschäftsführerinnen Sylvia Svoboda und Carola Ahlert sowie Heiko Flieger von der EFF Bau GmbH (v.l.n.r.) setzen den symbolischen ersten Spatenstich. Foto: Thilo Knaack

VS Bürgerhilfe startet Großprojekt mit Wohnungen, Pflegedienst und Sozialberatung in KW

Der erste Schritt für das neue Großprojekt der VS Bürgerhilfe gemeinnützige GmbH ist erfolgt. Am vergangenen Freitag fand in der Berliner Straße 22-23 in Königs Wusterhausen der erste Spatenstich für insgesamt 28 altersgerechte Wohnungen statt. Den Baubeginn läuteten die Geschäftsführerinnen Carola Ahlert und Sylvia Svoboda und der Vorsitzende der Gesellschaftervertreter Dr. Ekkehard Schulz gemeinsam mit dem Chef der Firma EFF Bau GmbH Heiko Flieger symbolisch ein.

Das neue Projekt ist auch ein großer Schritt innerhalb der Quartiersentwicklung in Königs Wusterhausen. Zusätzlich zu den Wohnungen werden hier vor Ort der Häusliche Pflegedienst der VS Bürgerhilfe sowie die Sozialberatung einen neuen Standort erhalten. Das Konzept des altersgerechten Wohnens bietet den Mietern und Mieterinnen größtmögliche Wahlfreiheit. Je nach Bedarf können zusätzliche Leistungen wie Pflege, Betreuung, Hausnotruf oder Essen auf Rädern in Anspruch genommen werden.

Als Gäste des feierlichen ersten Spatenstichs wurden der Bürgermeister Swen Ennullat, der Landtagsabgeordnete Ludwig Scheetz sowie Georg Hanke, Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, begrüßt. Mit dabei waren auch Vertreter der am Bau beteiligten Unternehmen wie die Gas Neumann Versorgungstechnik GmbH, die Schützbau Gmbh oder Architekt Volker Kirsch. Auch der Vorstand der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V. sowie die Gesellschaftervertreter der VS Bürgerhilfe wollten diesen für die Volkssolidarität besonderen Tag nicht verpassen. RED/ PI VS Bürgerhilfe