Allgemeinverfügung Quarantäne verlängert

DIE Corona-Erkenntnis des Jahres 2021: Testen, testen wie hier in Schulzendorf und impfen, impfen: Das ist der Weg aus der Pandemie.

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am 5. Mai eine Allgemeinverfügung Quarantänebei Erkrankung und Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-Cov-2 erlassen, die seit dem 6. Mai in Kraft war.  Die Geltungsdauer der Allgemeinverfügung wird nun bis zum Ablauf des 31. August verlängert und befristet. Eine weitere Verlängerung oder vorfristige Aufhebung ist möglich.

Die Allgemeinverfügung regelt den Beginn und das Ende der Isolationszeit für infizierte Personen, enge Kontaktpersonen und Verdachtspersonen.

Die aktuelle Allgemeinverfügung Quarantäne kann auf der Webseite des Landkreises nachgelesen werden. Sie listet geltende Regeln einer häuslichen Isolation auf und hat als Anlage eine Checkliste für positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen beigefügt.

Derzeit liegt die 7-Tage-Inzidenz in Dahme-Spreewald bei 519,3 (Stand 30.6.). Im Landkreis gibt es seit Ausbruch der Pandemie bisher insgesamt 58.101 laborbestätigte COVID-19-Infektionen. Es sind bisher 403 im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Virus stehende Todesfälle zu beklagen. Derzeit sind im Landkreis 16 Personen mit einer COVID-19-Infektion in stationärer Behandlung.

RED; PI LDS