Alte Liebe rostet nicht

Diana Apitz und Bruno F. Apitz lesen in Kablow aus dem Buch „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder. Foto: privat

Der zweitcoolste Kommissar im heiteren Fach 
Szenische Lesung mit Bruno F. Apitz und Diana Apitz

Der Kulturbund Dahme-Spreewald e.V. präsentiert in einer szenischen Lesung Texte aus „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder. Am Sonntag, 24.Oktober, 16 Uhr, lesen die Schauspieler Bruno F.Apitz und Diana Apitz im Dorfgemeinschaftshaus Kablow in der Dorfaue 25.

Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist nicht spurlos vorbeigegangen an Lore und Harry. Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen, während Tochter Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiratet, der ihr Vater sein könnte. Wie konnte es soweit kommen? Mit umwerfenden Dialogen, komischen Szenen und kluge Gedanken laden Bruno F. Apitz und seine Kollegin und alte Liebe Diana Apitz zu einer heiteren und dennoch tiefgründigen Lesung ein. Der Schauspieler Bruno F.Apitz, der in weit mehr als 100 Folgen den Kommissar Hans Moor aus der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ verkörpert und im November 2019 zum zweitcoolsten TV-Kommissar von 40 nominierten Fernseh-Ermittlern gewählt wurde, lebt seit 13 Jahren in Senzig. Dort genießt er die Ruhe nach seiner Arbeit am Filmset und widmet sich seiner zweiten Leidenschaft – der Malerei.

Es gilt die 3G-Regel. Karten für 15 Euro bzw 13 Euro (Kulturbund-Mitglieder) gibt es im Vorverkauf im Musikladen Brusgatis, Rufnummer 03375/202515; in der Stadtbuchhandlung Radwer, Rufnummer 03375/293667; im Dorfgemeinschaftshaus Kablow, Rufnummer 03375/294904 und in der Lotto-Annahmestelle in Zernsdorf, Rufnummer 03375/209725.

RED