An einem Tag auf Weltreise

Die Reiseregion Dahme-Seen steht auf der diesjährigen ITB ganz im Zeichen Fontanes

Die Welt schaut beim Dahmeland vorbei. Und das Dahmeland bei der Welt. So auch ab heute wieder: Seit 1992 ist die Reiseregion Dahme-Seen auf der ITB Berlin, der weltgrößten Reisemesse, dabei. Vom 6. bis 10. März stellen unterm Funkturm rund 10000 Aussteller aus über 180 Ländern die Reisewelt vor. Am 9. und 10. März ist sie auch für private Besucher zu erleben und eine wunderbare Gelegenheit, in wenigen Stunden das Dahmeland wie die ganze Welt zu entdecken. Zahlreiche Attraktionen, spannende Mitmachaktionen, kulturelle Highlights und kulinarische Kostproben laden die Besucher ein, die Welt mit allen Sinnen zu genießen und sich Inspirationen für die nächste Urlaubsreise zu holen.

Dabei ist die Mark Brandenburg immer eine Reise oder einen Ausflug wert. Die Messehalle 12, die Brandenburg-Halle, steht ganz im Zeichen Fontanes. Brandenburg setzt hier auf die Themen „Auftanken“ und „Fontane“. Auf der „Auftaktinsel“ zum Beispiel wird es sinnlich zugehen: Beim Einspielen von Natur-Szenen, Verkostung von Getränken, Blättern in Fontanewerken. Am Stand des Tourismusverbandes Dahme-Seen wird Fontanes Reise „An Bord der Sphinx“ auf der wendischen Spree, der Dahme von Köpenick bis Teupitz nacherlebbar. Der Tourismusverband hat zum Fontanejahr 2019 den Fontanewanderweg von Berlin-Schmöckwitz bis Mittenwalde neu ausgeschildert und präsentiert dazu zur ITB einen neuen Flyer. Er zeigt neben einer detaillierten Karte mit den einzelnen Etappen auch Zusatzinformationen über Fontanes Reise mit der „Sphinx“. Ein Highlight im Fontanejahr 2019 in der Region ist eine 24-Stunden-Lang­streckenwanderung am 29. und 30. März, die auf einem Großteil des Fontaneweges über unterschiedliche Distanzen von 25 km bis 100 km verläuft. Start und Ziel ist der Campus der TH Wildau. Auch darüber wird auf der ITB informiert.

Vorgestellt wird auf der ITB eine neue Broschüre zum DahmeRadweg und zum Hofjagdweg. Dazu gibt es Sehenswürdigkeiten sowie Unterkünfte und gastronomische Angebote am Wege. Auch die Neuauflage des Gastgeberverzeichnisses des Dahme-Seenlandes wird erhältlich sein. Das Dahme-Seenland präsentiert sich auf der ITB erstmals an einem Doppelstand gemeinsam mit Königs Wusterhausen. Botschafter für beide: Der Lange Kerl. Denn 2020 wird das bisher größte Festjahr in Königs Wusterhausen. Es gibt gleich sieben große Jubiläen und runde Geburtstage zu feiern und dazu will KW die Welt bereits in diesem Jahr einladen.

Im vergangenen Jahr strömten neben 110000 Fachbesuchern – fast die Hälfte aus dem Ausland – rund 50000 Privatbesucher in die Messehallen unterm Funkturm – davon 79 Prozent aus Berlin und Brandenburg. Ihr zunehmendes Hauptinteresse: Urlaub vor der Haustür, also in der berlinnahen Region mit dem Dahme-Seengebiet. UR