Aquarelle aus Zernsdorf

„Aus alter Zeit“ heißt das Aquarell von Klaus-Dieter Heisig, das im Rahmen der Zernsdorfer Ausstellung zu sehen ist. Foto: MonagsMaler

Ausstellung der „Zernsdorfer MontagsMaler“ im Bürgerhaus Zernsdorf

Zum 10. Mal zeigen die „Zernsdorfer MontagsMaler“ ihre Bilder in einer öffentlichen Ausstellung. Sie laden am 28. Oktober, 17 Uhr ein zur Vernissage ins Bürgerhaus Zernsdorf, Friedrich-Engels-Straße 35-41. In ihren Werkschauen, die auch schon außerhalb Zernsdorfs stattfanden, präsentieren sie jeweils einen Querschnitt der in den vergangenen zwei Jahren entstandenen Aquarelle. Und einer Jubiläumsausstellung würdig, sind dieses Mal an die 50 Bilder zu sehen!

Der Malzirkel besteht seit April 2004 mit etwa 10 Mitgliedern. Eins ist seit der „ersten Stunde“ dabei. Andere kamen und gingen wieder. Heute stellen elf Hobby-Künstler ihre Werke, die in und um Zernsdorf und auf Reisen auch „außerhalb“ entstanden sind, aus: Verena Ebert, Anneliese Klatt, Margarethe Pönitz, Brunhilde Vogel †, Lutz-Elmar Engel, Klaus-Dieter Heisig †, Bernd Hoffmann, Joachim Klinke, Reinhold Mach, Wolfgang Müller, Wilfried Steffen. Zu sehen sind die Bilder jeweils dienstags und donnerstags von 14 bis 17. Die Ausstellung läuft bis zum Ende des Jahres 2019. RED