Augen auf beim Tarif-Vergleich

Bei der Kfz-Versicherung zählt nicht nur der Preis

Die Wechselsaison in der Kfz-Versicherung beginnt: Noch bis Ende November können Versicherte ihre Verträge kündigen. Wer beim Tarif-Vergleich nur auf den Preis schaut, ist in der Regel jedoch schlecht beraten – denn es kommt vor allem auf die Konditionen an. Wer im Schadensfall nicht im Regen stehen möchte, sollte sich seine Kfz-Versicherung mit einem durchdachten Systemangebot individuell gestalten. Möglich ist dies beispielsweise bei den Itzehoer Versicherungen, die mit einem praktischen Baukasten-Prinzip beeindrucken. Die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung bildet hier gemeinsam mit dem integrierten Schutzbrief eine leistungsstarke und zuverlässige Grundlage. Wer mehr will, kann sinnvolle Ergänzungsbausteine wie Kasko-, Fahrer-, Rabatt- oder Verkehrs-Rechtsschutz dazubuchen. Ergänzt wird das Paket durch eine komfortable Leistungsupdate-Garantie: Bestehende Verträge werden verbesserten Tarifveränderungen automatisch angepasst. So ist optimaler Versicherungsschutz gewährleistet, ohne sich selbst immer wieder um die Bedingungen kümmern zu müssen. Wichtig beim Wechsel der Autoversicherung: Den alten Vertrag erst kündigen, wenn der neue unterschrieben ist. Außerdem sollten Autofahrer die Kündigung gut aufheben. Als Nachweis gelten Einschreiben-Belege und die Eingangsbestätigung der E-Mail. txn