Blinkender Engel

Weihnachtliches Löten in der Elektronik-Jugendwerkstatt des Funkerberg-Museums

Wie auch in den vergangenen acht Jahren lädt der Förderverein „Sender Königs Wusterhausen“ e.V. technikbegeisterte Kinder ab 6 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern zum weihnachtlichen Löten in die Elektronik-Jugendwerkstatt des Funktechnikmuseums auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen ein. In diesem Jahr wird am 25. November von 11 bis 16 Uhr auf Basis der bewährten „Reißnageltechnologie“ ein blinkender Weihnachtsengel gebastelt.

Mitmachen können alle, die schon immer mal in die Welt der Technik eintauchen wollen und sich trauen, einen Lötkolben in der Hand zu halten. Es werden auf vormontierten Sperrholzbrettchen einige elektronische Bauelemente unter Anleitung erfahrener Betreuer aufgelötet. Ungeübte „Löter“ benötigen maximal 60 Minuten einschließlich vorhergehender Übungen. Der blinkende Weihnachtsengel kann natürlich mit nach Hause genommen werden und auch als Weihnachtsgeschenk verwendet werden. Weiterhin stehen die Weihnachtsbausätze der vergangenen Jahre zur Auswahl bereit und können für den Unkostenbeitrag von 6 Euro vor Ort gelötet werden. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter verein@funkerberg.de oder telefonisch beim Leiter der Jugendwerkstatt Jürgen Förster unter der Rufnummer 0162/5671151 möglich. Die erste Lötstunde beginnt um 11 Uhr, danach werden Anmeldungen bis 16 Uhr angenommen. Die Betreuung der Kinder ist kostenfrei, für den Bausatz wird ein Unkostenbeitrag von 6 Euro erhoben. Als weiterer Höhepunkt wird an diesem Sonntag auch der funktionsfähige 1000PS Dieselgenerator, Baujahr 1935, vorgeführt. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Stollen gesorgt.

Veranstaltungsort: Sender- und Funktechnikmuseum/ Jugendwerkstatt, Senderhaus 1, Funkerberg 20 in Königs Wusterhausen.

RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.