Der Wildauer Fotoschatz

Die gemeinschaftliche Beschäftigung mit der Fotografie hat in Wildau eine lange Tradition. Foto: Fotoclub "Schwarz-Weiß"

Jubiläumsausstellung und Aktionstag zu sieben Jahrzehnten
Hobbyfotografie in Zirkeln und Verein

70 Jahre gemeinschaftliche Fotografie in Wildau” ist das Leitmotiv einer Ausstellung, die am 11. Oktober, 18 Uhr in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau feierlich eröffnet wird.

Seit 70 Jahren wird in Wildau gemeinschaftlich dem Hobby der Fotografie nachgegangen. Vor drei Jahrzehnten ist dann der Fotoclub “Schwarz-Weiß” in die Fußstapfen des damaligen Betriebsfotozirkels des VEB Schwermaschinenbau “Heinrich Rau” getreten. 30 Jahre war der Jugendfotozirkel ein fester Bestandteil des Wildauer Kulturlebens und für zwei Jahre wirkte an der Technischen Hochschule der Online-Fotozirkel ‘La Foto’. Diese Jubiläen würdigt der Fotoclub “Schwarz-Weiß” in der neuen Schau, die sich in verschiedene Bereiche gliedert. Es stellen sich die Mitglieder des Fotoklubs vor. Es werden aber auch Motive aus thematischen Reihen der Vergangenheit wie „Wildau – hier war ich einst zu Hause“, „Angekommen- mehr als ein Flüchtling“, „Meine schönsten Fotos“ oder Siegerfotos aus den regelmäßigen Wettbewerben des Klubs gezeigt. Außerdem bietet die Ausstellung Raum für experimentelle Fotografie.

Die Vernissage findet am 11. Oktober mit musikalischer Umrahmung und vielen Gästen ab 17.30 Uhr statt. Für den Tag darauf, den 12. Oktober, ist während der Öffnungszeiten ein umfangreicher Aktionstag vorbereitet. Mitglieder des Fotoclubs erzählen über die Geschichte ihres Vereins und demonstrieren die fachkundige Bearbeitung von Fotos am Computer. Parallel laufen Multimediaschauen zur bewegten Vergangenheit der Zirkel sowie über Brandenburg mit Fotos der Fotoclubmitglieder. Außerdem besteht für die Besucher die Gelegenheit, selber aktiv zu werden. Sie sind zu Fotowettbewerben „Mit der Kamera unterwegs –Interessante Momente” und “Mein schönstes Selfie” eingeladen. Die Bilder können an einer Wäscheleine direkt in den Ausstellungsräumen aufgehängt werden. Für die Gäste besteht auch die Möglichkeit, sich von einer Fotobox kostenlos ablichten zu lassen. Zudem wird ein Fotoquiz “Wie gut kennst Du Wildau?” veranstaltet. Für Kinder gibt es das Bilderrätsel „Dalli-Klick“. Und schließlich spricht auch der Bibliotheksroboter Pepper Wilma mit den Gästen und zeigt einiges von seinem Können.

Die Ausstellung wird bis zum 22. November 2019 in der Bibliothek der TH Wildau in der ehemaligen Halle 10 gezeigt. Sie ist Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr sowie Sonnabend von 10 bis 16 Uhr zu sehen. An Sonntagen ist die Bibliothek geschlossen. RED