Ein Herz für Holz

Zimmerer Paul Lehmann 
ist „Lehrling des Monats“

Nach drei Tagen Praktikum war für Paul Lehmann aus Märkische Heide im Landkreis Dahme-Spreewald klar: Ich werde Zimmerer. Mittlerweile lernt er diesen vielseitigen Beruf im 3. Lehrjahr bei der Heinrich und Hörning GmbH in Lübben (Spreewald). Der „Mann der Tat“ ist von der Handwerkskammer Cottbus (HWK)für den März 2019 als „Lehrling des Monats“ ausgezeichnet worden.

Die Ferienarbeit in der 8. Klasse brachte Paul Lehmann seinem jetzigen Arbeitgeber und dem natürlichen Werkstoff Holz näher. „Wenn man auf dem Land auf einem Hof aufwächst, erlebt man, wie gefragt das Handwerk ist. Als Zimmerer kann man vieles einfach selbst bauen“, berichtet der „Lehrling des Monats“. „Paul ist ein wissbegieriger junger Mann, der uns von Anfang an überzeugte“, beschreibt Jörg Dalke, Geschäftsführer der Heinrich und Hörning GmbH seinen Auszubildenden. Immer wieder andere Baustellen und neue Projekte aus Holz faszinieren Paul Lehmann. Zu den Referenzen seines Betriebs gehören traditionelle Fachwerkhäuser, Dachkonstruktionen, Carports, Brücken und Sanierungen. Auch das Inselflair des Tropical Islands bei Berlin stammt von der Heinrich und Hörning GmbH. Zimmerer ist ein traditioneller Handwerksberuf, der den Sprung in die Neuzeit geschafft hat. Neben der klassischen Verarbeitung des Werkstoffes Holz müssen Zimmerer auch Computer für die Arbeitsvorbereitung oder CNC-gesteuerte Maschinen für Bauteile bedienen können. Lehrstellen hält die Lehrstellenbörse der HWK Cottbus bereit: www.hwk-cottbus.de/lehrstellen.

RED/ PI HWK Cottbus