Einkaufen nur mit Maske

Da haben sich wohl ein paar Leute zu früh gefreut: Mit der seit Montag bestehenden Maskenpflicht in vielen Bereichen mit einer Maske vor dem Rüssel zu schnell am Blitzer vorbeirasen und der Polizei den Daumen zeigen: Ha, bin nicht erkannt! Zu früh gefreut! Am Steuer sind Masken ja abzunehmen, genau wie beim Betreten von Banken und beim Geldabheben am Automaten. Gilt das auch für muslimische verschleierte Frauen?

Aber mit den Masken ist das sowieso ein Hin und Her. Vor vier Wochen haben Politiker noch gesagt: Masken sind Blödsinn. Dann hieß es: Sie schützen vielleicht doch. Nun plötzlich die Maskenpflicht. Tja, unsere Politiker wissen Bescheid. Wie immer. Was man besonders an diesem Kasper Laschet sieht, der glaubt, mit seinem Unfug-Gequatsche Kanzler werden zu können. Masken sind ja keine neue Erfindung. Der Mensch trägt ja schon seit Jahrhunderten welche, um Dinge zu tun, die man oder frau sonst nicht macht und dabei nicht erkannt werden will. So wurden schon früher auf frivolen Partys Masken getragen und auch in Swingerklubs sind sie Dresscode. Man/frau erkennt hier einander nicht – jedenfalls nicht am Gesicht.

Mit Maske kann man sich aber auch verkennen und vergrüßen. Ich war vor ein paar Tagen einkaufen und sage „hallo“ zu jemandem. Der schaute mich nur kopfschüttelnd an. Hinterher fiel mir ein: Das kann nicht der gewesen sein, für den ich ihn hielt – der Richtige kauft nämlich kein Billigbier. Das Nichterkennen kann aber manchmal auch mehr als dumm sein. Wenn zum Beispiel eine Frau bei einer Vaterschaftsklage gefragt wird, wie der Vater aussah: „Keine Ahnung. Er trug eine Maske.“ Frauen fragen sich vielleicht jetzt auch: „Reicht zum Einkaufen oder in Bussen und Bahnen meine morgendliche Creme- oder meine Gurkenscheibenbiomaske?“ Mit der erschreckt sie ja schon immer ihren Holden. Als Notmaske wird auch eine Socke empfohlen, von der der vordere Teil abgeschnitten wird und die man sich dann über den Kopf ziehen kann. Eine gewaschene? Eine Käsemaukensocke hält vielleicht sogar das Virus ab.

Ich habe jetzt Boxlegende Henry Maske geschrieben, ob er Zeit hätte. Um mit mir Bus zu fahren oder einkaufen zu gehen: In Bussen und Bahnen und einkaufen – nur mit Maske. Und überhaupt.