Engagiert für Brandenburg

Land ehrte Leiterin des Freiwilligenzentrums KW

Der Chef der Staatskanzlei Potsdam Thomas Kralinski war zu Gast in der SHIA-Landesgeschäftsstelle in der KWer Bahnhofstraße 4.

Er zeichnete die langjährige Leiterin des Freiwilligenzentrums Königs Wusterhausen, Birgit Luckow, mit dem Titel “Ehrenamtlerin des Monats” aus. Birgit Luckow erhielt die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur “Engagiert für Brandenburg”.

Als Gäste des feierlichen Nachmittags gratulierten auch der Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen, Dr. Lutz Franzke, die Fachbereisleiterin Bianca Urban und der

Dezernent des Landkreises, Carsten Saß, zur Auszeichnung.

Das Freiwilligenzentrum Königs Wusterhausen ist ein gemeinsames Projekt des SHIA-Landesverbandes Brandenburg e. V. und des “Bündnisses für Familie Königs Wusterhausen”. Es wurde im Jahr 2006 gegründet. Birgit Luckow war bis September letzten Jahres die ehrenamtliche Leiterin des Freiwilligenzentrums.

Außerdem gründete sie eine Selbsthilfegruppe für Eltern mit Kindern mit Asperger-Syndrom, die sie heute noch leitet.

Das Freiwilligenzentrum Königs Wusterhausen ist seit 2007 auch Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen – LAGFA – des Landes Brandenburg.

Birgit Uhlworm, SHIA-Geschäftsführerin(T+F)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.