Erfolg bei der „Waffelregatta“

Arne Malisius und Marla Knobel schafften es auf dem Siegerpodest ganz nach oben. Foto: Segelclub Zeuthen

Zeuthener Segler wird Berliner Landesjugendmeister in der Cadet-Klasse

Stolz hält Arne Malisius die goldene Medaille in die Kamera: Der 15jährige Sportler von Segelclub Zeuthen holte sich vor kurzem den Titel Berliner Landesjugendmeister bei der offenen Meisterschaft in der Bootsklasse der Cadets. Gemeinsam mit seiner Vorschoterin Marla Knobel gewann er im Gesamtklassement knapp mit einem Punkt Vorsprung vor den Rostockerinnen Lissa Müncheberg und Luisa Frommhold.

Das unerwartet große Starterfeld setzte sich aus zahlreichen Seglercrews von insgesamt elf Vereinen zusammen. Die Teilnahme der Teams vom polnischen Verein MKS Szkuner Myślibórz verlieh dem Wettkampf sogar eine internationale Note. Dabei waren die Bedingungen, auf die sich die Besatzungen einstellen mussten, nicht optimal. Teils schwache und umlaufende Winde forderten den Sportlerinnen und Sportlern viel taktisches Geschick und seglerisches Können ab. Insgesamt waren die Berliner Landesmeisterschaften ein großer Erfolg für die Jugendmitglieder des Zeuthener Vereins. Die Besatzungen Marten Lischewski / Rocky Mohmand sowie Hanna Stahnke / Alexandra Kupper erreichten mit dem 10. und 22. Platz ebenfalls gute Ergebnisse.

Aber nicht nur aus sportlicher Sicht wird das Wochenende den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sicherlich wieder lange in guter Erinnerung bleiben. Zwischen den Wettkämpfen, bei den Mahlzeiten oder den gemeinsamen Abenden wurden alte Freundschaften gepflegt und neue geknüpft. Traditionell endete das Wettkampfwochenende mit dem gemeinsamen Verzehr der begehrten, selbstgebackenen Waffeln, weshalb die Meisterschaft auch eher unter dem Namen Waffelregatta bekannt ist. St. Neumann