EWE-Shops öffnen wieder

Kundencenter ist aber auch telefonisch
und online erreichbar

Auf Grundlage der von der Politik beschlossenen ersten Lockerungen in Corona-Zeiten hat der EWE-Konzern einen eigenen Stufenplan entwickelt. Dieser soll schrittweise in eine „neue Normalität“ für EWE führen. Zum Stufenplan gehört auch die Öffnung ausgewählter Shops von EWE VERTRIEB in der vergangenen Woche. Dazu gehört auch die Einrichtung im Wildauer A10 Center.

„Wir öffnen unsere Shops, wenn wir die erforderlichen baulichen Veränderungen umgesetzt haben, um eine Einhaltung des Mindestabstands und den Schutz der Kund*innen und Mitarbeiter*innen bestmöglich zu gewährleisten“, erläutert Oliver Bolay, Leiter des Privatkundenvertriebs Telekommunikation & Energie bei EWE VERTRIEB. Die Shops werden zudem mit Plexiglas-Trennscheiben an den Beratungsplätzen, Desinfektionsmittel und Schutzmasken ausgestattet. „Neben der persönlichen Beratung in den EWE Shops ist unser Kundenservice wie gewohnt telefonisch und per Mail erreichbar“, ergänzt Bolay. Ebenso können Produktbestellungen, Tarifänderungen und viele weitere Services online über www.ewe.de erledigt werden. RED/ PI EWE