Faszination und Fairness

0
26

Turnlegende Eberhard Gienger ist Botschafter
des Welt-Fairness-Tages

In Sichtweite des Reichstages auf der Brücke zum Abgeordnetenhaus fand am 27. Juni die Überreichung der Botschafterurkunde zum Welt-Fairness-Tag an den ehemaligen Weltklasse-Turner, Welt- und Europameister, Olympia-Medaillen-Gewinner und heutigen Abgeordneten Eberhard Gienger statt.

„In der heutigen Welt des ‚Ich‘ wieder zum ‚Wir‘ in Sport und Gesellschaft zu gelangen, ist mir ein wichtiges Anliegen“, so Gienger. „Deshalb unterstütze ich die Kampagne ‚Fair und fit‘ und mache gerne mit. Der organisierte Weltsport braucht eine stärkere moralische Komponente.“

Im Beisein von Sportschülern des Sportcampus Villa Elisabeth aus Wildau, gemeinsam mit Kristof von Platen und „SchulRat“-Mitinitiatoren der Aktion und des Welt-Fairness-Tages, unterschrieb Gienger auf dem berühmten roten Hufeisen.

Die Schüler überreichten ein T-Shirt mit dem Emblem der Kampagne. „Ich werde das gerne tragen“, so Gienger.

Nach der Auftaktveranstaltung bei dem erfolgreichsten olympischen Springreiter aller Zeiten, Reitlegende Hans Günter Winkler in Warendorf, und unter anderem der Volleyballlegende Björn Andrae, war dies eine neue Station von „Fair und fit“, die nach weiteren Terminen am 12. November 2018 in den Welt-Fairness-Tag mündet.

Das Ambiente aus Sonne, Spree, Reichstag war wie geschaffen für das Motto: Faszination & Fairness.

PM Schul Rat Villa Elisabeth

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here