9.5 C
Königs Wusterhausen
Sonntag, März 3, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen

Festgeklebt

Es ist still. Kein Hundegebell. Im Radio keine Schreckensmeldungen über den Ukrainekrieg. Es sind Ferien, wir wollen in den Urlaub fahren und bei der Bahn gibt es keine Zugausfälle, auf den Straßen sind keine Staus und keine Klimakleberaktionen. Doch dann wache ich auf. Alles nur geträumt. Die hypernervöse Promenadenmischung der Nachbarn kläfft wie immer jeder Fliege nach und mich aus dem Traum. Im Radio kommen Meldungen vom Ukrainekrieg und über immer neue Waffenforderungen von Selensky. Auf wichtigen Straßen gibt es Staus ohne Ende und auf wichtigen Zufahrtsmagistralen zum Flughafen haben sich letzten Donnerstag, am ersten Ferientag, mal wieder Klimaaktivisten festgeklebt. Aktivisten der „Letzten Generation“ verschafften sich illegalen Zugang und klebten sich auf dem Rollfeld des Flughafens Düsseldorf fest. Der Flugbetrieb war akut gefährdet. Zahlreiche Flüge fielen aus. Reisende strandeten am Terminal. Statt Sommerferien-Vorfreude herrschte bei vielen Urlaubern an diesem Tag Frust und Unsicherheit. Am Freitag Blockaden auf Berliner Straßen. Die „Letzte Generation“ fordert seit langem ein Tempolimit auf Autobahnen und ein Verbot von Inlandsflügen. Aus Sicht der Klima-Aktivisten ist der Protest gegen die klimaschädlichste Art des Reisens notwendig: „Wir protestieren gegen die Planlosigkeit und den Gesetzesbruch der Regierung in der Klimakrise.“ Mit ihren Protesten haben sie recht, aber mit solchen Aktionen wird niemand vom Klimaschutz überzeugt. Schon gar nicht, wenn Rettungsfahrzeuge behindert, Menschen Termine verpassen oder eben nicht in den Urlaub kommen. Und auch nicht, wenn Kunstwerke beschädigt, Bilder in Museen mit Farbe übergossen werden. Die Polizei trennt ja neuerdings die Kleber mitsamt dem Straßenbelag und setzt sie ab, wo sie nicht mehr im Wege sitzen. Es gibt eine gute Möglichkeit, sie von der Straße zu bekommen: Ihnen einen Löffel voll Rizinus zu geben. Sie mit dem Fahrzeug von der Straße zu schieben wie es jetzt in Stralsund geschah, wird allerdings auch bestraft. Wer finanziert die sogenannten Aktivisten, wovon leben sie? Was las ich neulich: Wenn man nichts Vernünftiges lernt, landet man auf der Straße. Genau. Das Kleben haben sie von den Freien Demokraten gelernt: Niemand klebt so am Auto wie die FDP. Ich sah jetzt ein Foto, worauf ein Hund seinen speziellen Kommentar zu den Klimaklebern abgibt: Er hebt sein Bein an einem festsitzenden Kleber. Aber der Tag wird kommen. Der Tag, an dem Klimakleber die Fahrt-Strecke einer arabischen Hochzeitsgesellschaft blockieren… Und überhaupt.

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare