Fotos für Jubiläumskalender gesucht

Stadtverwaltung von Königs Wusterhausen 
bittet um interessante Motive zum Festjahr 2020

2020 ist großes Jubiläumsjahr in Königs Wusterhausen. Die Stadt begeht ihren 700. Geburtstag. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Anlässe zum Feiern, und zwar das ganze Jahr über. Höhepunkt des ereignisreichen Jahres ist ein großes Stadtfest am 5. September, bei dem die ganze Stadt zur Festmeile wird und bei dem für jeden etwas dabei ist: Vom Festumzug über den großen Kinderbereich bis zum großen Abschlusskonzert auf dem Funkerberg.

Damit den Königs Wusterhausenern und ihren Gästen im Jubiläumsjahr kein Event entgeht, möchte die Stadt einen Wandkalender für 2020 herausgeben, in dem nicht nur die schönsten Bilder zu den verschiedenen Jubiläumsthemen zu sehen, sondern auch bereits alle Termine des großen Jubeljahres vorgemerkt sind. Die Stadtverwaltung von Königs Wusterhausen bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger, einmal im Fotoalbum zu stöbern oder sich mit der Kamera auf den Weg zu machen und entsprechende Bilder einzusenden. Die Motive müssen farbig sein und möglichst in digitaler Form vorliegen. Thematisch sollten sie zu den folgenden Jubiläen des kommenden Jahres passen: 700 Jahre Stadt Königs Wusterhausen, 100 Jahre Rundfunk, 20 Jahre Wiedereröffnung Schloss Königs Wusterhausen, 30 Jahre Potsdamer Riesengarde Lange Kerls e.V., 575 Jahre Kablow, 90 Jahre KULTurKino Capitol, 125 Jahre Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde Königs Wusterhausen, 90 Jahre Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Königs Wusterhausen, 20 Jahre Harley Station, 20 Jahre Drachenbootcup sowie 30 Jahre Heimatverein Königs Wusterhausen 1990 e.V.

Die Fotos müssen bis zum 30. April 2019 in einer Auflösung von 300 dpi und einer Größe von maximal 5 MB an presse@stadt-kw.de unter Angabe der Kontaktdaten des Absenders sowie des Namens des Fotografen eingereicht werden. Sollte ein Foto für den Abdruck im Kalender ausgewählt werden, wird sich die Stadt mit den Urhebern in Verbindung setzen. Die Kontaktdaten werden nur zu Zwecken einer möglichen Kontaktaufnahme gespeichert und im Anschluss gelöscht. Weitere Fragen beantwortet die Mitarbeiterin der Pressestelle der Stadtverwaltung Uschi Schlecht unter der Rufnummer 03375/273331.

RED/ PI Stadt KW