Gemeindekooperation fürs Kinderwohl

Bestenseer Mädchen und Jungen können in Heideseer Kita spielen und lernen

In der Kita Zwergenland in Bindow ist seit dem 1.April wieder Kindergelächter zu hören. Dank einer gemeindeübergreifenden Kooperation konnte die Gemeinde Bestensee das Gebäude bei der Gemeinde Heidesee für ein Jahr anmieten, um dort Kinder aus Bestensee unterzubringen. „Ich bin äußerst dankbar, dass sich die Verwaltungen auf diese Kooperation verständigen konnten“, betont Bestensees Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf. „Mein Dank gilt nicht nur meinem Heideseer Amtskollegen Björn Langner, sondern auch den Mitgliedern der beiden Gemeindevertretungen für ihr jeweiliges positives Votum.“ Heidesees Bürgermeister Björn Langner zeigt sich ebenfalls über die Zustimmung der Abgeordneten der Gemeindevertretung erfreut. „Es freut uns sehr, dass wir Bestensee helfen konnten“, erklärt er.

Bis zu 40 Kinder aus der ­Gemeinde Bestensee sollen bis zum 31.März 2022 in Bindow betreut werden. Danach nutzt die Gemeinde Heidesee das Objekt wieder, da dann die Kita in Prieros ebenfalls umgebaut werden soll. Leiterin der Einrichtung in Bindow ist Andrea Rogge. Sie ist stellvertretende Leiterin des Kinderdorfes Bestensee. Bis Frühjahr 2022 möchte die Gemeinde Bestensee ihrerseits das Erdgeschoss des Vereinshauses in der Waldstraße zu einer Kindertagesstätte umbauen. Künftig sollen dann an dem Standort bis zu 130 Kinder betreut werden.

RED / PI Gemeinde Bestensee