9.5 C
Königs Wusterhausen
Sonntag, März 3, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesGewerbegebiet Waltersdorf Nord wird neu geordnet

Gewerbegebiet Waltersdorf Nord wird neu geordnet

Firmenverbund bleibt vor Ort und investiert
in Gleis- und Straßenbau

Die Gemeindevertretung von Schönefeld hat die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet Waltersdorf-Nord beschlossen. Dort hat der Firmenverbund Eurovia Industrie GmbH/Lausitzer Grauwacke GmbH/ROBA Transportbeton GmbH seinen Standort und betreibt vor Ort Gewerbe im Bereich der Baurohstoffindustrie mit Recycling und Umschlag von Rohstoffen.

Das Gelände befindet sich südlich der Schienenanbindung Ost des Flughafens BER. Im Planfeststellungsbeschluss ist gefordert, ein auf dem Betriebsgelände verlaufendes Gleis, über das Baumaterialien angeliefert werden, zu optimieren. Das Anschlussgleis soll an die ebenfalls vor Ort verlaufende Bahntrasse verlegt werden. Daraus resultiert eine notwendige Anpassung der Ladestraße, über die die Waggons be- und entladen werden. Diese ist nicht Bestandteil des Planfeststellungsbeschlusses.

Ursprünglich plante der Verbund eine Verlegung seines Standorts im Gemeindegebiet, fand aber keine geeignete Alternative. Nun planen die Unternehmen, das Areal grundsätzlich neu zu ordnen. Um die notwendigen baulichen Anpassungen realisieren zu können, muss ein entsprechendes Bauplanungsrecht geschaffen werden. Der Firmenverbund hat sich bereit erklärt, das Verfahren für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan durchzuführen als auch die Kosten dafür zu tragen.

RED / PI Gemeinde Schönefeld

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare