9.5 C
Königs Wusterhausen
Montag, Februar 26, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesGibt es wieder einen neuen Kürbisrekrod?

Gibt es wieder einen neuen Kürbisrekrod?

13. Wettbewerb von Hagebaumarkt, Kürbis-Olli und KaWe-Kurier: Beim Zeesener Baumarkt
liegen vom 22. bis 27. Mai Kürbis-Jungpflanzen und Sonnenblumen-Samen kostenlos bereit

Der Mai hat mit seinen warmen Temperaturen das Gärtnerherz schon mal höher schlagen lassen. Jetzt geht freilich der Blick schon wieder gen Himmel, um auch ein wenig Wassernachschub zu erbitten – schließlich geht auch der beliebte Kürbis- und Sonnenblumenwettbewerb vom Hagebaumarkt Zeesen, Kürbis-Olli und dem KaWe-Kurier in seine nächste Runde.

Für den mittlerweiele 13. Wettbewerbsjahrgang liegen beim Hagebaumarkt in Zeesen wieder die von Kürbis-Olli gezogenen Kürbis-Jungpflanzen kostenlos bereit. Und wer im Garten nicht den Platz für die Züchtung eines Riesenkürbises zur Verfügung hat, der kann sich dort vom 22. bis 27. Mai 2023 kostenlos eine Tüte Sonnenblumenkerne abholen. So können sich wieder alle Hobbygärtner und -gärtnerinnen daran probieren, die größte Sonnenblume aufzuziehen.

Jeder kann an einem der beiden Wettbewerbe oder auch an beiden zugleich teilnehmen. Die einzige Bedingung ist, dass bei Abholung der Jungpflanzen und Samen der Name, die Telefon-Nummer und die Anschrift im Markt hinterlegt werden. Denn schließlich möchte der KaWe-Kurier im Sommer vor dem großen Finale der Wettbewerbe gern bei einigen Züchtern nachfragen und über deren Erfolge berichten.

Und die Teilnahme loht sich! Denn der Züchter mit dem schwersten Kürbis wird mit einem Einkaufsgutschein für den Hagebaumarkt im Wert von 200 Euro belohnt. Für den zweitschwersten Kürbis gibt es einen Gutschein in Höhe von 100 Euro, der Drittplatzierte kann sich über 50 Euro Einkaufsguthaben freuen. Obendrein wird die längste Sonnenblume mit einem Korb voller Garten-Utensilien im Wert von 75 Euro prämiert. Das Finale findet in diesem Jahr am 16. September 2023 beim großen Kürbisfest vor dem Zeesener Baumarkt statt. Dann wird gewogen und vermessen, um den dicksten Kürbis und die längste Sonnenblume zu ermitteln.

Dabei dürfte es der Ehrgeiz der TeilnehmerInnen sein, den im letzten Jahr erzielten Kürbis-­Rekord noch einmal zu toppen. Das Exemplar von Tino Nimtz aus Königs Wusterhausen brachte es auf gewaltige 446 Kilogramm. Er hat übrigens bereits zweimal hintereinander gewonnen. Die größte Sonnenblume maß übrigens 4,50 Meter. Sie kam von Silvia Krüger aus Pätz.

Also, liebe Hobby-Gärtner, ran ans Werk. Die Veranstalter hoffen auf eine wieder so lebhafte Beteiligung wie in den vergangenen Jahren. Ihr Aufruf an alle: „Sichern Sie sich Ihre Kürbispflanze oder Ihren Sonnenblumen-Samen! Und freuen Sie sich wie wir auf ein stimmungsvolles und spannendes Finale beim großen Kürbisfest vor dem Hagebaumarkt Zeesen am 16. September dieses ­Jahres!“ RED

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare