Hinein in den Sand

Hochkarätig: BeachVolleyballCup (6./7.7.)
und BeachCamp (5./6.7.) mit den Netzhoppers in KW

Sommer, Sonne, Sand – und Beachvolleyball. Eine perfekte Kombination. Mit dem Freizeittrend, der Spitzensport, Urlaubsfeeling und Partystimmung vereint, will der Verein „Netzhoppers KW e.V.“ noch mehr Menschen für den Volleyball begeistern.

Dazu wird Anfang Juli der legendäre, stets hochkarätig besetzte BeachVolleyballCup neu aufgelegt und von einem BeachCamp für Kinder und Jugendliche in der NHK BeachArena flankiert. Nachwuchssportler, die das Pritschen und Baggern erlernen oder ihre Serves und Longlines verfeinern wollen, können sich ab sofort in der Geschäftsstelle in der Eichenalle 1 b anmelden. Im zweitägigen Camp am 5. und 6. Juli erhalten sie fachkundige Anleitung von echten Könnern im Sand.

Volle Ränge erwartet die Anlage am 6. und 7. Juli. Der BeachVolleyballCup, mit neuem Hauptsponsor erstmalig als SolWo Königspark BeachVolleyballCup ausgetragen, wird in der deutschen Rangliste als 1plus-Turnier geführt. Die Zweierteams ringen hier um wichtige Punkte in der Qualifikation um die Deutsche Meisterschaft, die zum Ende des Sommers am Timmendorfer Strand stattfindet. Angesichts der Vielzahl von Topstartern im Anmeldefeld rechnen die Organisatoren mit einer Qualifikationsrunde am Freitagabend ab 18 Uhr. Im Hauptfeld messen sich am Samstag 32 Männer- und Frauen-Paarungen. Spielbeginn ist um 10 Uhr. Die Finals werden wie immer unter Flutlicht ausgespielt.

Damit beim Strandvergnügen auch die Party nicht zu kurz kommt, ist am gesamten Samstag für Musik, Barbecue und Unterhaltung gesorgt. Während sich die Jüngsten in der Hüpfburg austoben, können es sich ihre Eltern bei Kaffee und Kuchen am Vereinsstand gutgehen lassen. Eine kleine Tombola sorgt für Spannung auch abseits der insgesamt sechs Courts.

Der SolWo Königspark BeachVolleyballCup und das BeachCamp stehen unter der Schirmherrschaft der Stadt Königs Wusterhausen. Da bis zum Beginn des „heißen Wochenendes“ Spielfelder und Tribünen herzurichten sind, werden nach wie vor helfende Hände gesucht. Freiwillige können jeweils donnerstags und freitags ab 17:00 Uhr zum Gelingen des Spitzen-Events beitragen.

Spitzen-Volleyball ist in Königs Wusterhausen übrigens auch weiterhin in der Halle garantiert. Die SolWo Königspark GmbH beabsichtigt, den Vertrag mit dem Volleyball-Bundesligisten der Netzhoppers zu verlängern. Der Initiator des neuen, CO2-neutralen Wohngebietes, der westlich des Funkerbergs entstehen soll, erwägt sogar, seine Unterstützung noch vor Beginn der kommenden Spielzeit auch für die Saison 2019/20 zuzusagen. RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.