Im Ernstfall 
optimal versorgt

Krankenhaus-Zusatzversicherung 
bringt viele Vorteile

Wer geht schon gerne ins Krankenhaus? Wenn es denn sein muss, sollte der Aufenthalt so angenehm wie möglich sein. Das steigert das Wohlbefinden und hilft, schneller gesund zu werden. Eine Krankenhaus-Zusatzversicherung sorgt im Ernstfall für eine erstklassige Versorgung und viele weitere Vorteile.

Abhängig vom gewählten Tarif werden für viele Patienten wichtige Zusatzleistungen bei einem stationären Aufenthalt abgedeckt oder lassen sich individuell dazu buchen. „Auch gesetzlich Versicherte können sich eine passgenaue Kombination aus medizinischer Spitzenversorgung und hohem Komfort zusammenstellen. Sie werden dann im Krankenhaus als Privatpatienten behandelt“, erläutert Annette Niessen-Wegener von den Barmenia Versicherungen. „Wer nach einem Unfall, bei einer Schwangerschaft oder bei einer geplanten OP optimal versorgt sein will, entscheidet sich für einen Tarif mit Einzelzimmer und Chefarztbehandlung.“

Bei einer Schwangerschaft mit Geburt im Krankenhaus ist der Vorteil eines Familienzimmers nicht zu unterschätzen: Hier können beide Eltern gemeinsam mit dem Nachwuchs die erste Zeit ganz für sich verbringen – ohne zusätzliche Kosten. Wenn Kinder im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen, bleiben sie dort nicht gern allein: Rooming-in ermöglicht die Unterbringung und Verpflegung einer zusätzlichen Begleitperson bis zum 16. Lebensjahr des Kindes. Die Kosten übernimmt auch hier die Zusatzversicherung.

Wichtig beim Vertragsabschluss: Der Versicherungsschutz sollte sofort beginnen. Wer die Zusatzversicherung in jungen Jahren abschließt, kann sich mit günstigen Einstiegstarifen gut absichern. Umfassende Informationen hierzu gibt es unter 
www.barmenia.de.

txn