9.5 C
Königs Wusterhausen
Montag, Februar 26, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesIn Wildau sind die Büffel los

In Wildau sind die Büffel los

Auch in diesem Jahr leisten sie ihren Beitrag zur Landschaftspflege

Nun sind sie wieder da, die Wasserbüffel der Storkower Burgbüffel GbR. Seit dem 23. Mai werden sie auch in diesem Jahr ihren Beitrag zur Landschaftspflege auf den Wildauer Dahme-Wiesen leisten.

Das Projekt läuft seit 2017 und ist eine der von der Berlin Brandenburg Area Development Company GmbH (BADC) gebündelten ökologischen Kompensationsmaßnahmen für Bauvorhaben von Investoren im BER-Umfeld. Bis Oktober werden die vier Büffel auf wechselnden Flächen dafür sorgen, dass bestimmte, selten gewordene Pflanzen sich auf diesen Flächen entwickeln können.

Und so konnten die vier männlichen Büffel Seppel, Moppel, Tino und Toni gar nicht schnell genug von ihrem Transportanhänger kommen, um das frische Grün der Wiesen zu genießen. Zusammen mit Antje Girschick, der Geschäftsführerin der BADC GmbH, begrüßte auch der Schirmherr für dieses Projekt, Professor Dr. László Ungvari, die Tiere in Wildau, die nun als kleine Attraktion des Ortes auch für die Wildauer und ihre Gäste ein willkommenes Ausflugsziel sind. Sie können die Tiere bei ihren Spaziergängen beobachten. Trotz der großen Hörner brauche man keine Angst vor den sanftmütigen Tieren zu haben, ein respektvoller Abstand sollte jedoch unbedingt eingehalten werden, so Antje Girschick. Sie machte auch darauf aufmerksam, dass man zusammen mit der Stadt Wildau mit weiteren Eigentümern im Gespräch sei, um noch andere Flächen als Weideland zu gewinnen.

MT

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare