„Ins kalte Wasser gesprungen“

Vor 20 Jahren machte sich Diane Wernicke als Immobilienmaklerin selbständig

Am 1. August 1998 wagte Diane Wernicke den Schritt in die Selbständigkeit – also fast auf den Tag genau vor 20 Jahren. Aus diesem Anlass trafen wir die Immobilienmaklerin in ihrem Büro in Schmöckwitz zu einem Gespräch.

Noch zu DDR-Zeiten hatte Diane Wernicke den Beruf einer Wirtschaftskauffrau erlernt. Nach der Wende absolvierte sie ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und danach eine Ausbildung zur Fachkraft für Immobilien-, Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Dann wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit, oder wie sie selbst sagt: „Ich bin ins kalte Wasser gesprungen.“

Als Immobilienmaklerin konzentrierte sich Diane Wernicke zunächst auf den damaligen Stadtbezirk Köpenick. Später rückten die angrenzenden Gemeinden im Altkreis Königs Wusterhausen wie Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf und Wildau immer mehr in den Fokus ihrer beruflichen Tätigkeit.

Während es in den ersten Jahren vor allem darauf ankam, die passenden Käufer für reichlich vorhandene freie Grundstücke zu finden, hat sich die Lage auf dem Immobilienmarkt in der Region inzwischen komplett verändert, berichtet die Maklerin. Heute geht es fast nur noch darum, freie Grundstücke für potenzielle Kunden zu finden. „Früher konnten sich viele eine eigene Immobilie – selbst in einer so schönen Region wie der unseren – leisten“, erinnert sich Diane Wernicke. „Heute gibt es nur noch sehr wenige Angebote und die Preise haben sich vor allem in den letzten drei Jahren fast verdreifacht. Die sehr teuren Grundstücke können sich heute nur noch wenige leisten – das ist schade, aber Angebot und Nachfrage bestimmen nun einmal die Preise“, sagt die Immobilienmaklerin. Erschwerend dazu kommt, dass der Verkaufsprozess durch immer neue gesetzliche Vorgaben heute viel komplizierter und länger geworden ist.

Aber Diane Wernicke bereut ihren Schritt in die Selbständigkeit nicht. „Ich habe Spaß und Freude an meinem Beruf“, sagt sie und ergänzt stolz: „Sie wissen ja gar nicht, was für eine Freude es ist, eine junge Familie mit Kindern in die eigenen vier Wände zu bringen!“

Diane Wernicke bietet ihren Kunden einen Vollservice rund um den Immobilienkauf und Verkauf mit persönlicher Betreuung – von der Geschäftsanbahnung, sämtliche Terminkoordina­tionen, Immobilienbewertung, ­Hilfestellung für Finanzierungen, Vorbereitung der Notarverträge, Begleitung zum Vertragstermin bis hin zur endgültigen Übergabe der Immobilie an den Käufer. Der Immobilien-Service ­Wernicke steht für Professionalität, Seriosität und Diskretion. Mit Erfahrung, Sachverstand und Flexibilität löst Diane ­Wernicke auch komplizierte Konstellationen beim Immobilienkauf oder Verkauf. Die angebotenen Leistungen sind für den Verkäufer in der Regel kostenlos.  T: VE; F: D. Wernicke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.