KaWumm zu stark für KW

image description

Netzhoppers unterliegen im letzten Saisonspiel mit 0:3 bei RheinMain 

Spiel- und Saisonball: Aus! Für die Netzhoppers ist die Bundesligasaison vorbei. Die KWer verloren am Samstag in ihrem letzten Saisonspiel in der Volleyballbundesliga bei den United Volleys RheinMain in Rüsselsheim mit 0:3 (21:25; 20:25; 20:25). Die Netzhoppers wurden Tabellen-Neunter und verpassten die Playoffs, hatten aber auch nichts mit dem Abstiegskampf zu tun.

Die Hessen hatten sich die Losung gegeben „Mit KaWumm gegen KaWe!“ und gingen voll motiviert in die Partie: Sie wollten eine Scharte auswetzen  – datiert vom 28. Dezember. Im Tiebreak verloren die United Volleys damals bei den Netzhoppers. Das gelang. Die australische Angriffsmaschine „Sledgehammer“ Lincoln Williams machte die Partie vor eigenem Publikum in der Rüsselsheimer Großsporthalle zum „Abschuss“-Festival. Gleich drei Mal mussten sich KWer Spieler von der Wucht schütteln.

Die Netzhoppers begannen angriffslustig und schienen durchaus motiviert, dem Tiebreak-Erfolg im Hinspiel eine weitere Überraschung folgen zu lassen. Allen voran Kapitän Björn Andrae. Aber dann und auch im zweiten Durchgang konnte sich United  frühzeitig absetzen. Die Netzhoppers schafften es im dritten Durchgang aber, bis zum 17:17 mitzuhalten. Der United-Endspurt mit KaWumm besiegelte dann die Partie. Außenangreifer Theo Timmermann war mit 16 Punkten erfolgreichster Spieler der KWer, Björn Andrae steuerte acht Zähler bei.

Die neue Saison beginnt erst im Oktober. Ob Mirko Culic nach neun Jahren Trainertätigkeit bei den Netzhoppers seinen auslaufenden Vertrag verlängert und dann wieder das Team coacht, ist nach einer ersten Verhandlungsrunde letzte Woche offen. „Es finden weitere Gespräche statt“, kündigte Manger Arvid Kinder an. Vereinspräsident Hans-Jochen Rodner: „Ich freue mich auf die nächste Saison, hoffentlich wieder mit Mirko Culic als Trainer.“ UR/F: MT

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.