Küchentrend Vollwertkost

Ernährungsexpertin Michaela Barthel am 14. März im EWE KundenCenter Wildau

Essen macht glücklich, richtig essen macht richtig glücklich. Gemäß diesem Credo hat Ernährungsberaterin und Buchautorin Michaela Barthel ihre Ernährung erfolgreich umgestellt. Am 14. März ist die Großbeerenerin zu Gast im KundenCenter des Energieunternehmens EWE im A10 Center Wildau. Michaela Barthel widmet sich ab 18 Uhr der vitalstoffreichen Vollwertkost, die das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte des Körpers stärken.  Die Ernährungsumstellung auf vitalstoffreiche Vollwertkost mit saisonalen und regionalen Zutaten hat Michaela Barthel geholfen, eine chronische Erkrankung erfolgreich zu besiegen. Zeit nehmen für Zubereitung und den Genuss von Speisen sind wesentliche Aspekte für die Gesundheitsberaterin. Damit setzt sie bewusst einen Kontrapunkt zu einer Lebenshaltung, bei der Essen zur zeitraubenden Nebensache geworden ist.  Während des Vortrags erhalten die Teilnehmer einen Einblick in diese Ernährungsweise, die durch einen hohen Rohkostanteil und den völligen Verzicht auf Zucker und künstliche Zusatzstoffe geprägt ist. Nebenbei gibt Michaela Barthel Tipps zur Zubereitung abwechslungsreicher und schmackhafter Gerichte mit frischen Zutaten aus Brandenburg.

Eintritt für die Veranstaltung: 5 Euro pro Person. Da die Besucherzahl für die Veranstaltung begrenzt ist, bittet das EWE-Team um vorherige Anmeldung: online unter www.ewe.de/veranstaltungen, telefonisch über die Tickethotline 0180-6050400 oder direkt im EWE KundenCenter Wildau im A10 Center. NA/F: EWE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.