Kurzmeldungen 18. Woche 2020

Recyclinghöfe wieder offen

Der Südbrandenburgische Abfallzweckverband (SBAZV) hat seine Recyclinghöfe wieder von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr, für alle Anlieferungen geöffnet. Durch die Einhaltung von Sicherheitsabständen könne es beim Einlass zu längeren Wartezeiten kommen und die Fahrzeuge dürfen erst nach Aufforderung durch das Personal des Recyclinghofes verlassen werden, so der Verband. Dem SBAZV zufolge gibt es bei der Abfuhr von Restmüll, Altpapier und Laubsäcken keine Einschränkungen − alle wesentlichen Bereiche der Müllabfuhr laufen wie gewohnt weiter. Auch die durch andere Entsorger durchgeführte Sammlung von gelben Säcken und Glas läuft planmäßig. Es kann aber zu Verschiebungen von gewohnten Entleerungs- beziehungsweise Abholzeiten der Hausmüll- und Papiertonnen sowie anderer Sammelfraktionen kommen. RED

Elternkontakt per Email

Die Kitas und Horte in Königs Wusterhausen bemühen sich sehr, den Kindern in der Notfallbetreuung eine angenehme und schöne Zeit zu bereiten. Nichtsdestotrotz werden auch all die Kinder vermisst, die derzeit zu Hause betreut werden. Die Stadtverwaltung KW teilt mit, dass die Erziehungsberechtigten – falls sie daran Interesse haben – gern den jeweiligen Kitaleitungen ihre E-Mail-Adressen zukommen lassen können. So könnten Erfahrungen in dieser besonderen Zeit ausgetauscht werden und Eltern ein paar Beschäftigungsideen für die Kleinen zuhause erhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Schriftstücke nicht mehr durch mehrere Hände gehen müssten, was das Infektionsrisiko mindert. Mit einigen Eltern findet bereits ein regelmäßiger Kontakt statt. RED

Maskenwettbewerb ala Corona

In der Galerie des Mittenwalder Weinhauses in der Yorckstr. 45 soll am 9. Mai eine Maskenausstellung unter Einhaltung der aktuellen Regularien eröffnet werden. Es gibt keine besonderen Teilnahmebedingungen. Die Masken müssen – versehen mit dem Namen und der Adresse des Herstellers – bis zum 5. Mai 2020 im Mittenwalder Weinhaus eingetroffen sein. Die Anzahl der Teilnehmer ist entsprechend den Räumlichkeiten begrenzt. Der Eintritt ist frei. Die Besucher der Ausstellung werden die Masken bewerten. Auf die drei Erstplatzierten warten Wein-Gewinne. Die Ausstellung soll bis 9. Juni 2020 zu sehen sein. Mit Einverständnis der Teilnehmer werden die Masken höchstbietend für wohltätige Zwecke abgegeben. Rückfragen sind unter der Rufnummer 033764/25977 oder Mobil unter 0171/98185 25 sowie per Mail an hundrieser@mittenwalderweinhaus.de möglich. RED

Wasser für Stadt- und Straßenbäume

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) ruft aufgrund der anhaltenden Trockenheit dazu auf, das Stadt- und Strassengrün in privater Initiative zu wässern. Laut Deutschem Wetterdienst ist es schon viel zu trocken. Insbesondere junge Bäume oder Flachwurzler kommen nicht an das Grundwasser heran. Es empfiehlt sich, ausgewachsene Bäume einmal pro Woche mit circa acht bis zehn 10-Liter-Eimern zu gießen. Die Baumscheibe sollte beim Gießen erst ein wenig angefeuchtet werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bund.net/stadtnatur. RED  

Fahrbibliothek wieder unterwegs

Die Fahrbibliothek des Landkreises Dahme-Spreewald ist seit Montag, 27. April, wieder nach dem regulären Fahrplan unterwegs. Im vierzehntägigen Rhythmus werden 84 Haltepunkte angefahren. Aus einem Bestand von rund 40000  Medien können Kinder und Erwachsene auswählen. Die Touren sind im Tourenplan 2019/2020, der auf der Homepage des Landkreises unter www.dahme-spreewald.info abrufbar ist, zu finden. RED