KURZMELDUNGEN

0
163
Pixabay

Weihnachten für Tiere

Mit einem Aktionstag  „Weihnachten für Tiere“ machte das Tierheim Märkisch Buchholz am ersten Adventswochenende unter anderem auch darauf aufmerksam, dass noch immer viel zu viele Tiere am Heiligabend unterm Weihnachtsbaum verschenkt werden. Oft würden die kurze Zeit später in den Annahmestellen der Tierheime ­abgegeben. Diese und die anderen im Tierheim gestrandeten Katzen, ­Hunde und Kleintiere seien dann oft auf  Futter-, Sach- und Geldspenden angewiesen. Daher appellieren die Mitarbeiter, sich genau zu überlegen, ob ein Tier das richtige Geschenk ist. Es bringt viel Freude, ­bedeutet aber auch Verantwortung. RED


Advent im Mehrgenerationenhaus

Zur offenen Adventsfeier bei Kaffee, Tee und weihnachtlichem Gebäck lädt das Mehrgenerationenhaus „Fontanetreff“ morgen, 6.Dezember, ab 15.30 Uhr ein. Für literarische und musikalische Unterhaltung sorgen Pastorin Cornelia Marquardt und die Chöre des Hauses. Alle Anwohner sind herzlichst willkommen. RED


Landesregierung ehrt Schulzendorfer Dr. Paul Stahlberg

Der Veltener Teller, eine Auszeichnung der Brandenburger Landesregierung für engagierte Senioren, ging in diesem Jahr unter anderem auch an den Schulzendorfer Dr. Paul Stahlberg. Der 86jährige war bis zum Frühjahr 2018 der älteste aktive Vorsitzende eines Seniorenbeirates im Landkreis Dahme-Spreewald.  Ganz selbstverständlich war der Kontakt zum Bürgermeister und zu den Gemeindevertretern. Mit den Seniorenvertretungen der Nachbargemeinden, mit der Volkssolidarität, dem Seniorenheim sowie dem Förderverein der Patronatskirche pflegte er eine kontinuierliche und nachhaltige Zusammenarbeit. Seit über 15 Jahren bringt er in jedem Schuljahr 50 Grundschülern das Schachspielen bei. Traditionell findet das jährliche Treffen der Generationen mit einem Kinderprogramm im Senioren­heim Schulzendorf statt. Die Partnerschaft mit der ­polnischen Partnergemeinde Kargowa liegt ihm besonders am Herzen. RED


Gastfamilien gesucht

Ab Februar 2019 reisen rund 100 Jugendliche aus aller Welt zwischen 15 und 18 Jahren mit dem gemeinnützigen Verein AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. nach Deutschland, um Land und Leute kennenzulernen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Dazu suchen sie aktuell noch eine liebevolle Gastfamilie in Königs Wusterhausen und der Umgebung. Eine Aufnahme ist für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr möglich. AFS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in der Region sowie aus der Geschäftsstelle in Hamburg bereiten die Gastfamilien vor und begleiten alle Beteiligten. Interessierte, die ein Gastkind aufnehmen möchten, können sich im Internet unter www.afs.de/gastfamilie erkundigen oder direkt an die Austauschorganisation AFS wenden – unter der Rufnummer 040/39922290 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de. RED


Lange Nacht der Wirtschaft

Für die  Lange Nacht der Wirtschaft 2019 Dahme-Spreewald können sich Unternehmen noch  bis 21. Dezember 2018 anmelden. Rund 3000 Besucher nutzten im vergangenen Jahr das Angebot, zu ungewöhnlicher Stunde hinter die Werktore der Betriebe in der Region zu schauen und mit engagierten Firmenchefs und Mitarbeitern direkt ins Gespräch zu kommen. Am 17. Mai 2019 wird das Event von 17 bis 23 Uhr in die dritte Runde gehen. Die Firmen, die dabei sein möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG) registrieren lassen. RED