Kurzmeldungen 20. Woche 2019

Reisen und lernen

Für eine Schülerreise mit dem Internationalen Austauschdienst in den Sommerferien nach Kent/England gibt es noch einige freie Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 18 Jahre aus Königs Wusterhausen und Umgebung. Die Reise findet vom 30. Juni bis 13. Juli statt. Es gibt ein interessantes Freizeitprogramm, zahlreiche Ausflüge und einen Englischsprachkurs, geleitet von englischen Lehrern. Die Teilnehmer werden bei englischen Familien wohnen. Betreuung ist rund um die Uhr gewährleistet. Wer sich unverbindlich informieren möchte, kann sich mit dem Stichwort „Schülerreise“ an den Internationalen Austauschdienst unter der E-Mail-Adresse info@austauschdienst.de wenden.  RED

Aktionswoche Alkohol

Im Rahmen einer bundesweiten Aktionswoche Alkohol vom 18. bis 26. Mai 2019 bietet der Verein Tannenhof Berlin-Brandenburg, der Träger der Suchtberatung im Landkreis Dahme-Spreewald, einen ganztägigen Suchthilfe-Chat an. In Kooperation mit der Suchtberatung Cottbus und Spree-Neiße besteht am 21. Mai die Gelegenheit, von 10 bis 22 Uhr Kontakt für eine Erstberatung und weitere Informationen zu allen Suchtfragen herzustellen. Betroffene, Angehörige, Interessierte oder auch Multiplikatoren können über das Online-Chat-Angebot unter www.tannenhof.de direkt und anonym Fragen stellen. Zusätzlich wird der Verein am 23. Mai von 10 bis 16 Uhr einen Infostand in der Technischen Hochschule Wildau, im ­Foyer der Halle 17 – vor der Cafeteria – organisieren. Auch dort können Gespräche geführt und auch direkt Beratungstermine vereinbart werden.  RED

Von Bestensee nach Brüssel

Ein Europa-Fest „Von Bestensee nach Brüssel“ findet am Donnerstag, 16. Mai, 15 bis 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus Kleeblatt Bestensee in der Waldstraße 33 statt. Auf dem Fest gibt es vielfältige Informationen und Aktivitäten für Groß und Klein: Spiele, informatives Material, gemeinsame Aktivitäten und ein Quiz zur EU. Spaß und gemeinsames Tun stehen im Vordergrund. Daneben wird viel Wissenswertes über die EU und auch ihre Beziehungen zu Brandenburg vermittelt. Außerdem gibt es Speisen aus verschiedenen Ländern Europas. Einen Tag später, am 17. Mai, veranstaltet das Begegnungszentrum von 8 bis 18 Uhr eine U18-Wahl. Sie gibt den unter 18jährigen die Möglichkeit, ihre Meinung kundzutun.  RED

Hallelujah – Die schönsten 
Himmelslieder

Mit dem Programm „Hallelujah – Die schönsten Himmelslieder“ gastiert Björn Casapietra am Sonntag, 26. Mai, um 18 Uhr in der Lutherkirche in Zeuthen. Der Lokalmatador spannt dabei einen eindrucksvollen Bogen von der klassisch-geistlichen bis zur weltlichen Musik. Das Repertoire umfasst Lieder wie „Panis Angelicus”, Mozarts „Ave Verum”, Bach-Gounods berühmtes „Ave Maria” sowie schmelzende Klassiker der Musikgeschichte wie Franz Schuberts „Mille cherubini in coro” oder das moderne, weltberühmte „You Raise Me Up”, jiddische Wiegenlieder, italienische geistliche Gesänge sowie keltische Gebete an die Natur. Begleitet wird er vom Pianisten Peter Forster. Restkarten gibt es noch an den Vorverkaufsstellen, online oder an der Abendkasse.  RED


Brückenstraße wird weiter ausgebaut

Der Ausbau der Brückenstraße geht in die nächste Phase. War seit März 2019 die rechte Fahrbahnseite gesperrt, wird nun auf der dem Landratsamt zugewandte Straßenhälfte gebaut. Das bedeutet, dass das Abbiegen in die Max-Werner-Straße von der Brückenstraße aus nicht mehr möglich ist. Stattdessen ist die Zufahrt zur Max-Werner-Straße nun wieder über die Gerichtsstraße erlaubt. Für Fußgänger ist die Max-Werner-Straße von jeder Seite aus zugänglich – von der Gerichtsstraße aus aber weiterhin nur über den provisorischen Gehweg am Sportplatz. Die Stadt Königs Wusterhausen bittet die Verkehrsteilnehmer um Achtsamkeit und um Verständnis für die ­Beeinträchtigungen.  RED

Neue Ortsdurchfahrt für Walddrehna

Die Kreisstraße K6131 wird im Bereich der Ortsdurchfahrt Walddrehna in der Gemeinde Heideblick grundhaft erneuert. Die Straßenbauarbeiten erfolgen bis zum 31. Oktober dieses Jahres. Auf einer Länge von rund 800 Metern wird die Bahnhofstraße komplett saniert. Es werden Regenwasserkanäle, abschnittsweise Gehwege und Grundstückszufahrten, die Fahrbahn sowie die Trinkwasserleitungen neu hergestellt. Der Landkreis Dahme-Spreewald führt die Baumaßnahme gemeinsam mit der Gemeinde Heideblick und dem Trink- und Abwasserzweckverband Luckau (TAZV) durch. Ab dem 27. Mai ist die Kreisstraße innerhalb des Ortses Walddrehna voll gesperrt. Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt für die gesamte Bauzeit über Wehnsdorf und Großkrausnik entlang der Bundesstraße B96 und Landesstraße L561. Eine Umleitungsbeschilderung ist ­eingerichtet.  RED