Kurzmeldungen 43. Woche 2019

Besserer Mobilfunk-Empfang

Die Telekom hat zwei weitere Mobilfunk-Standorte im Landkreis Dahme-Spreewald neu gebaut bzw. mit LTE erweitert. Sie befinden sich in Heidesee und Wildau. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche. Auch der Empfang in den Gebäuden verbessert sich. Der Standort in Wildau dient zudem der Versorgung entlang der Autobahn A10. Insgesamt betreibt das Unternehmen in LDS jetzt 96 Mobilfunk-Standorte. LDS

Kinderfilmfest in KW

Das Brandenburger Kinderfilmfest macht wieder Station in Königs Wusterhausen. Vom 4. bis 9. November heißt es in der Stadt „Lasst uns mal machen!“ Das ist das Motto der 28. Ausgabe des Festivals, das von August bis Dezember durchs Land tourt. Königs Wusterhausen ist eine der 17 Stationen. Die Mehrzahl der Vorstellungen findet im Audimax der Fachhochschule für Finanzen in der Schillerstraße 6 statt. Ob für dreijährige Kitakinder, Grundschulkinder oder Jugendliche – auch in diesem Jahr hat der SHIA-Landesverband Brandenburg als Organisator mit dem „Bündnis für Familie Königs Wusterhausen“ und den weiteren Partnern spannende Filme ausgewählt. Die Stadtbibliothek in der Scheederstraße bietet täglich ein Bilderbuchkino an und das Kino Capitol in der Bahnhofstraße veranstaltet am Sonnabend, 9. November, ein ­Familienfilmfest.  RED

Orgelmusik für Kinder

Die evangelische Kirchengemeinde Königs Wusterhausen lädt seit vielen Jahren große und kleine Konzertbesucher zu einer Orgelmusik für Kinder ein. Das nächste Konzert findet am Freitag, 25. Oktober, 16 Uhr in der Kreuzkirche Königs Wusterhausen statt. Aufgeführt wird das szenische Orgelmärchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ nach Texten der Gebrüder Grimm mit Musik von Rainer Bohm. Die Worte des Märchens von Esel, Hund, Katze und Hahn, die alt und schwach geworden sind und von ihren Besitzern davon gejagt wurden, werden klangmalerisch in Musik verwandelt. Dabei entsteht ein bunter Mix aus traditionellen und modernen Formen der Orgelmusik – gespielt von Kantorin Christiane Scheetz. Für eine zauberhafte Stimmung sorgen liebevoll gestaltete Bilder. Der Eintritt ist frei.  RED

Goethestraße von KW ist fertig

Die Goethestraße in Königs Wusterhausen ist ab sofort wieder befahrbar. Der Abschnitt zwischen der Luckenwalder Straße und der Straße Am Hockeyplatz wurde auf einer Länge von etwa 120 Metern neu ausgebaut. Es entstanden beidseitig neue Gehwege, Auch die Beleuchtung wurde erneuert. Des Weiteren wurden neue Straßenabläufe an den vorhandenen Regenwasserkanal angeschlossen. Die Kosten für Bau und Planung liegen bei rund 240000 Euro.  RED

Festival zur Nachhaltigkeit

Was ist eigentlich Nachhaltigkeit? Diese und andere Fragen kann man heute, 23. Oktober von 15 bis 18 Uhr, beim Nachhaltigkeitsfestival im Mehrgenerationenhaus Kleeblatt in Bestensee, Waldstrasse 33, loswerden. Es gibt verschiedene Workshops und regionale Anbieter, die sich vorstellen. Außerdem untermalt die Ausstellung „Klima und Ernährung“, die bis Ende November im Mehrgenerationenhaus Kleeblatt zu sehen sein wird, das Festival. Jeder ist herzlich eingeladen, sich in geselliger Atmosphäre zu ­informieren.  RED

Straßensperrung in Zernsdorf

Die Undinestraße in Zernsdorf ist ab heute bis voraussichtlich 8. November im Bereich der Baustelle der Kita „Schatzkiste“ gesperrt. Die anliegenden Grundstückszufahrten und die Zufahrt zum Parkplatz des Einkaufsmarktes bleiben offen. Grund für die Straßensperrung sind Umbauarbeiten an den in der Straße befindlichen Medienleitungen.  RED

Fontane-Stele in Teupitz

Theodor Fontane hat auf seinen Reisen durch die Mark Brandenburg auch Teupitz besucht und seine Eindrücke vom Ort schriftlich festgehalten. Er übernachtete in Teupitz im ehemaligen Gasthof „Goldener Stern“, dem heutigen Friseursalon „Spitzenschmiede“. Aus diesem Anlass weiht der Verein BiKuT im Fontane-Jubiläumsjahr am Sonnabend, 26. Oktober, 15 Uhr in Teupitz am Markt eine Fontane-Erinnerungs-Stele feierlich ein. Im Anschluss findet eine Lesung der Schriftstellerin Christine von Brühl zu ihrem Werk „Gerade dadurch sind Sie mir lieb“ über die Frauen Theodor Fontanes statt. Diese beginnt um 16 Uhr im Hörsaal Haus 1 des Asklepios-Fachklinikums Teupitz. Der Eintritt ist frei.  RED