Kurzmeldungen 44. Woche 2019

Wildpferde in Schönefeld

Seit Montag dieser Woche grasen in der Parkanlage „In den Gehren“ im Schönefelder Ortsteil Waßmannsdorf Wildpferde. Sie wurden von der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) an die ­Gemeinde Schönefeld übergeben. Die Flughafengesellschaft schafft dort seit 2013 auf rund 500 Hektar einen umfangreichen ökologischen Ausgleich für die Eingriffe in Natur und Landschaft durch den Bau des Flughafens BER. Dazu zählt auch die Ansiedlung der insgesamt zehn Liebenthaler Wildpferde.  RED

Kultur- und Sportförderung des Landkreises

Der Landkreis Dahme-Spreewald fördert auch im kommenden Jahr wieder Projekte und Vorhaben im Kulturbereich, für sorbische/wendische Belange und in der Sportarbeit aus dem Kreishaushalt. Die Anträge müssen bis morgen, 31. Oktober 2019 (Datum des Posteingangsstempels), eingereicht werden. Die Antragsformulare sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.dahme-spreewald.info in der Rubrik Bürgerservice/ Formulare bzw.Kultur-, Ausbildungs- und Sportförderung abrufbar. Die Formulare sind elektronisch ausfüllbar.  RED

Energie-Abrechnung prüfen

Viele Haushalte erhalten momentan ihre Heizkostenabrechnungen. Untersuchungen des Marktwächters Energie der Verbraucherzentrale ergaben, dass rund zwei Drittel der Abrechnungen fehlerhaft oder klärungsbedürftig sind. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet die kostenfreie Möglichkeit der Überprüfung. Die nächste Beratung wird am Freitag, 8. November, in KW, Schloßstraße 3, Haus B (Stadtverwaltung) angeboten. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich und unter der Rufnummer 0331/98229995 oder in jeder Verbraucherberatungsstelle möglich.  RED

Rentenberatung in KW

Was wäre, wenn man wegen einer schweren oder chronischen Krankheit, aber auch beispielsweise in Folge eines Unfalls gar nicht mehr oder nur noch stundenweise arbeiten könnte? Welche medizinischen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die gesetzliche Rentenversicherung eine Rente wegen verminderten Erwerbsfähigkeit zahlt? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Vortrag der Deutschen Rentenversicherung am Montag, 4. November, 15 Uhr in der Königs Wusterhausener Beratungsstelle in der Maxim-Gorki-Straße 2. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten unter der Rufnummer 03375/24120 bzw. per Mail an kundenservice@drv-berlin-brandenburg.de.  RED

Lesekurse für Erwachsene

Zum zweiten Mal in diesem Jahr lädt das Mehrgenerationenhaus Kleeblatt Bestensee gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus Königs Wusterhausen zum Netzwerktreffen im Rahmen des Angebotes der Lese- und Schreibkurse für Erwachsene ein. Es findet am Donnerstag, 7. November, 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus Bestensee, Waldstr. 33, statt. Dabei wird das Projekt MENTO vorgestellt. Es bildet Mentor*innen aus, die in Betrieben für Menschen mit Grundbildungsbedarf ansprechbar sind und ermöglichen ihnen, Wege der Qualifizierung zu entdecken. Lese- und Schreibkurse für Erwachsene werden in Königs Wusterhausen, Schönefeld und Bestensee von den Mehrgenerationenhäusern sowie der VHS angeboten.  RED

Magische Stimme

Man sagt von Olaf Petersen aus dem Spreewalddorf Leibsch, er habe eine magische Stimme. Im Bestenseeer Forsthaus, Hauptstraße 2, ist er jetzt wieder mit Live-Musik zu erleben. Am Freitag, 8. November, 19 Uhr präsentiert er viele Eigenkompositionen und Texte, die mit Tiefsinn und Humor alltägliche Situationen beschreiben. Dazu kommen gecoverte und mit deutschen Texten versehene internationale Hits.  RED

Waldaktion zum Hubertustag

Anlässlich des Hubertustages bietet das Haus des Waldes in Gräbendorf am Sonnabend, 2. November, 14 Uh Informationen und  Aktivitäten für die ganze Familie rund um das Thema „Hege des heimischen Wildes“. Jäger Hartmut Jänner spricht über das „Wildtier des Jahres 2019 – das Reh“. Falkner Jörg Reckling gibt interessante Einblicke in die Beizjagd und Naturfotografin Annelie Krämer gestaltet Fotocollagen zum Mitnehmen.  RED