Kurzmeldungen 50. Woche 2019

Helferinnen ermöglichen Freiräume

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier der ASB-Demenzberatungsstelle wurden Helfer gewürdigt, die sich mit größtem Engagement für Menschen mit Demenz und deren Angehörige einsetzen. Sie bereichern stundenweise den Alltag von demenziell Erkrankten und entlasten deren Angehörige. Diese finden etwas Erholung von der intensiven Pflege der Betroffenen, ein wenig Zeit für sich selbst und wertvollen Freiraum. Ein besonderes Dankeschön ging an vier Helferinnen, die sich schon seit mehr als 10 Jahren ehrenamtlich engagieren und auch weiterhin aktiv sein möchten: Sabine Liedtke, Marianne Kielblock, Sabine Richter und Birgit Hein. Wer sich ebenfalls ehrenamtlich einsetzen möchte, kann sich gern bei Frau Breitmann und Frau Wendland von der ASB-Demenzberatung unter der Telefonnummer 03375/2131321 oder per Mail demenzberatung@asb-mb.de melden. Die freiwilligen Helfer/innen werden durch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. geschult und erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung. RED

Abschied nach 28 Jahren

Der langjährige Geschäftsführer des Jugendbildungszentrums ­Blossin Michael Lehmann verlässt die Einrichtung am Wolziger See. Schon vor der Gründung des heutigen Trägervereins wurde er Leiter der Einrichtung. Mit viel Weitsicht und wirtschaftlichem Geschick war er maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung der Jugendbildungsstätte beteiligt. Noch möchte sich der 63-jährige nicht zur Ruhe setzen. Als Berater wird er sein Wissen anderen Einrichtungen zur Verfügung stellen. Nachfolgerin wird Andrea Haase. Bereits seit diesem Sommer gehört sie zum Blossin-Team und hat sich dabei in ihre neue Aufgabe eingearbeitet.  RED

Weihnachtsfeier für Alleinerziehende

Der SHIA-Landesverband Brandenburg lädt alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern herzlich zu einer Weihnachtsfeier am Freitag, 20. Dezember, 16 bis 18 Uhr im „TURM“ Königs Wuster­hausen. Das Warten auf den Weihnachtsmann wird dabei Groß und Klein verkürzt durch eine Märchenerzählerin und gemeinsames Singen bei Kaffee, Kakao und Gebäck. Damit für alle Kinder ein kleines Geschenk bereit liegt, ist eine Voranmeldung bis zum 18.Dezember notwendig. Sie kann unter der Rufnummer 03375/294752 erfolgen.  RED

Neue Kitas – neuer Erzieherteams

Neue Kita, neues Team, hervorragende Arbeitsbedingungen: Die Stadt Königs Wusterhausen sucht für ihre kommunalen Kindereinrichtungen staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher. Speziell geht es um die neu gebaute Kita „Schatzkiste“ in Zernsdorf und die umfangreich sanierte Kita „Steinbergwichtel“ in Zeesen. Bei Fragen können sich Interessierte per E-Mail an personal@stadt-kw.de wenden.  RED