Kurzmeldungen 8. Woche 2020

Stadtfest finanziell gesichert

Wie der KaWe-Kurier schon in seiner letzten Ausgabe berichtete, ist die Finanzierung des Stadtfestes zur 700-Jahrfeier von Königs Wusterhausen am 5. September dieses Jahres nicht von der vorläufiger Haushaltsführung 2020 betroffen. Die finanziellen Mittel sind vorhanden, erklärt die Stadtverwaltung. Sie wurden bereits in den Haushalt 2019 eingestellt. Somit sind die Kosten für die vier Bühnen mit Licht und Ton sowie für die Stände und Medien wie Strom oder Wasser gedeckt. Gleiches gelte für das Sicherheits-, Sanitäts- und das Verkehrskonzept. Auch der Festumzug und das Biwak der Potsdamer Riesengarde Lange Kerls sind finanziell gesichert.Die Bühnenprogramme können dank regionaler Sponsoren finanziert werden.  RED

Neuer Vorstand der SPD in Heidesee

Der Ortsvorstand der SPD Heidesee hat vor kurzem seinen Vorstand für die nächsten Jahre gewählt und sich wirksam verstärkt. Dietmar Licht aus Prieros wird den Vorstand führen, Simone Luther aus Friedersdorf ist erste Stellvertreterin. Die wichtigsten Zielstellungen der SPD Heidesee sind die Stärkung des bürgerlichen Zusammenhaltes in der Gemeinde, die Beseitigung der Entwicklungseinschränkungen durch den für Heidesee inakzeptablen Landesentwicklungsplan, die Vorbereitung auf die Herausforderungen durch die Industriegroßansiedlung von Tesla und nicht zuletzt die Zusammenarbeit in der gemeinsamen Fraktion mit der CDU und mit allen demokratischen Fraktionen in der Gemeindevertretung.  RED

Königs Wusterhausens neuer Jugendbeirat legt los

Der neugewählte Jugendbeirat der Stadt Königs Wusterhausen hat sich konstituiert. Vorsitzender ist Lambert Wolff. Zur erste Stellvertreterin wurde Annegrit Hübner und zum zweiten Stellvertreter Maximilian Fender gewählt. Es wurden die vier Facharbeitskreise besetzt und Mitglieder in die Ortsbeiräte entsendet. Mit Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung wurde eine künftige Zusammenarbeit vereinbart. Ein enger Kontakt zu Schulen, Sozialarbeitern, Streeworkern, Jugendclubs und Stadt wird angestrebt. Das Gremium will sich für die Verbesserung der Information für Jugendliche über Freizeitangebote einsetzen. Außerdem ist die Einrichtung eines digitalen Kummerkastens geplant. Auf die Agenda wurde auch der Ausbau der vorhandenen Treffpunkte für Jugendliche sowie die Weiterentwicklung der Jugendclubs gesetzt.  RED

Über 40 Aussteller bei Hochzeitsmesse

Bei der 7. Hochzeitsmesse im A 10 Center bieten am 7. und 8. März mehr als 40 renommierte Fachaussteller alles für den schönsten Tag im Leben Das Messeangebot reicht von Brautmoden, Trauringen über Orte zum Feiern, Torten, Musik, Floristen, Hairstyling und Kosmetik, Tanzkurse, Fotografen bis hin zu Fahrzeugen. An beiden Tagen können sich die Besucher bis 19 Uhr über klassische und neuste Trends zum Thema Hochzeit informieren. Sie können sich auf ein Wochenende mit Brautmodenschauen und einem spektakulären Höhenfeuerwerk am Sonnabend, 7. März, 19 Uhr vom Parkhausdach des A10 Centers freuen. Der Eintritt zur Messe ist frei.  RED

Von der Dahme an die Themse

Der Deutsch-Britische Schüleraustausch fährt alljährlich in den Sommerferien mit Schülern aus dem Landkreis Dahme-Spreewald nach England. Bei der Sommerfahrt 2020 können auch wieder Jungen und Mädchen aus Königs Wusterhausen und Umgebung im Alter von 11 bis 19 Jahren dabei sein. Die Schülergruppe fährt mit dem Reisebus bis Calais und dann weiter mit dem Schiff nach Dover. Dort warten auch bereits die englischen Gastfamilien, mit denen die Teilnehmer nun zwei Wochen lang zusammenleben werden. Zum Programm gehören der Besuch einer Sprachschule, Erholung am Strand, Sport und ein vielseitiges Freizeitprogramm mit Besuch in London. Wer interesse hat, kann sich an die Email-Adresse mail@englandaustausch.com wenden. RED