9.5 C
Königs Wusterhausen
Montag, Februar 26, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - Aktuelles„LandRäume“ – Die vielseitige Ausstellung der Berliner Künstlerin Hilke Knoblauch

„LandRäume“ – Die vielseitige Ausstellung der Berliner Künstlerin Hilke Knoblauch

Eine künstlerische Reise durch Landschaften und menschengestaltete Räume

Die erste Ausstellung des Jahres 2024 in der ALTEN FEUERWACHE Eichwalde beginnt am Samstag, den 20. Januar 2024 um 15 Uhr mit der Vernissage „LandRäume“ von Hilke Knoblauch.

Das Event wird begleitet vom Pianisten Ernie Schmiedel.

Es ist die erste themenbezogene Ausstellung der Berliner Künstlerin Hilke Knoblauch. Aus ganz verschiedenen Schaffensphasen und in ganz unterschiedlichen Auffassungen und Techniken sind die Bilder zusammengestellt. Der Bogen spannt sich von zum Beispiel konkreteren Küstenlandschaften und Spiegelungen bis zu rein abstrakten Arbeiten. Dabei wird ausgelotet, wie weit sich ländliche Strukturen verfremden lassen und dennoch der Bezug zu Landräumen hergestellt werden kann.

Neben immer wieder entstandenen „LandRäumen“ ist die Auseinandersetzung mit von Menschen gestalteten Räumen und Materialien, den hinterlassenen Spuren, ein Thema, das sich seit drei Jahrzehnten durch die künstlerische Arbeit von Hilke Knoblauch zieht.

In Göttingen geboren und seit 1969 in Berlin lebend, hat Hilke Knoblauch nach Studium und Schuldienst die Kunst zum Lebensinhalt gewählt. Im eigenen Atelier entstehen im Selbststudium die teils großformatigen Collagen, später auch Bilder in reiner Malerei. Neue Techniken und Experimente mit Material und Farben nehmen großen Raum ein. In angemieteten Räumen finden seit 1990 bis heute Kunstkurse, erst in Berlin-Reinickendorf und später in Tempelhof, statt.

Geöffnet ist die Ausstellung Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 17 Uhr bis zum 24.2.2024

RED / PM / Foto: Hilke ­Knoblauch

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare