Landrat gratuliert Heinz-Georg Hanke zur Verdienstmedaille

Ministerin Britta Ernst, Heinz-Georg ­Hanke und ­Stephan Loge bei der Verleihung der Verdienstmedaille. Foto: Landkreis Dahme-Spreewald

Bildungsministerin Ernst verleiht hohe Auszeichnung des Bundespräsidenten

Heinz-Georg Hanke hat am vergangenen Dienstag in Königs Wusterhausen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus den Händen von Brandenburgs Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst, entgegengenommen. Die hohe Auszeichnung hat ihm der Bundespräsident auf Vorschlag von Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke verliehen.

Landrat Stephan Loge gratulierte dem sehbehinderten Heinz-Georg Hanke in seinem persönlichen Grußwort zur Verleihung: „Du bist ein Vorbild für Menschen mit einem Handicap und zeigst, dass man nicht nur mithalten, sondern vorausgehen kann. Möge diese Auszeichnung weiterhin Impuls für Dich sein, Dein Werk und Deine Lebenseinstellung auch zukünftig mit viel Engagement und Begeisterung fortzusetzen“. 

Heinz-Georg Hanke, 1968 in Bonn geboren, ist seit 2003 gewähltes Mitglied des Kreiselternrates und seit 2013 Vorsitzender des Kreiselternrates des Landkreises Dahme-Spreewald. Seit 15 Jahren führt der dreifache Familienvater auch den Vorsitz im Kreisschulrat des Landkreises und gestaltet brandenburgische Schulpolitik mit. Auf kommunaler Ebene ist Hanke seit 2008 in der Stadtverordnetenversammlung in Königs Wusterhausen tätig, deren Vorsitzender er seit 2009 ist. Zugleich ist er seit 2014 Mitglied im Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald.

„Ich beglückwünsche Heinz-Georg Hanke auf das Herzlichste zu dieser hohen Auszeichnung und danke ihm für sein großes ehrenamtliches  Engagement. Er setzt sich für Mitmenschen ein und übernimmt Verantwortung − und das schon über viele Jahre. Durch seinen Einsatz und sein unermüdliches Wirken hat er die Schullandschaft im Landkreis Dahme-Spreewald mitgestaltet. Herrn Hanke gebührt unsere höchste Anerkennung“, so Ministerin Britta Ernst bei der Verleihung. 

Heinz-Georg Hanke zeigte sich angesichts der Überreichung der Verdienstmedaille sichtlich beeindruckt und überwältigt. Die Feierstunde fand im Beisein seiner Familienangehörigen, Wegbegleiter sowie des LDS-Kreistagsvorsitzenden Martin Wille und weiterer Abgeordneter in der Aula des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums statt. Musikalisch umrahmt wurde die Verleihung durch die Instrumentalgruppe des Gymnasiums.

PM MBJS