LDS-Künstler zeigen ihr „Panorama“

Gemeinschaftsschau von 37 Künstlern aus dem Landkreis
in zwei Lübbener Galerien

Eine einmalige Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel „PANORAMA“ wird am kommenden Mittwoch, 12. Februar in der Lübbener Rathausgalerie und in der Horizontalen Galerie im Landratsamt eröffnet. Sie wird bis zum 29. April zu sehen sein. 37 Künstler aus dem Landkreis Dahme-Spreewald haben sich zu diesem außergewöhnlichen Projekt zusammengefunden.

Die Vernissage findet um 17 Uhr im Landratsamt in der Reutergasse 12 statt. Anschließend, gegen 18.30 Uhr, wird die Vernissage in der Rathausgalerie in der Poststraße fortgesetzt. Die Ausstellung, die von der Lübbener Stadtverwaltung initiiert und vom Landkreis gefördert wurde, zeigt Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Fotografie. Unter den 37 Künstlern sind sieben Fotografen, die sich mit teils experimentellen Ansätzen mit aktuellen Umweltfragen auseinandersetzen. Bei den bildenden Künstlern spielen unter anderem Materialien wie Keramik, Stahl, Holz und Beton eine Rolle.

Der Ideenreichtum der heimischen Künstler dürfte Besucher dazu anregen, selbst etwas neues Kreatives auszuprobieren oder ein passendes Werk für zu Hause zu finden. Zur Ausstellung werden zudem Arbeitsblätter für Kinder und Schüler entwickelt, die sie bei der Wahrnehmung der Kunstwerke sensibilisieren und sie zur Auseinandersetzung mit dem Gesehenen anregen sollen. Zur Finissage am 29. April wird es ein Künstlercafé geben, bei dem Besucher abermals mit den Künstlern ins Gespräch kommen können: Was bewegt die Künstler am Berliner Stadtrand, wie leben und arbeiten Künstler auf dem Dorf, wie sehen sie unsere Kreis- und Stadt-Gesellschaft und wo klemmt es in ihren Augen gerade besonders? Nicht zuletzt bietet die Schau im Rathaus und im Landratsamt die Gelegenheit zu diskutieren, was Kunst mit Verwaltung zu tun hat: Was kann Verwaltung für Künstler tun und was können Künstler der Verwaltung geben? Über all das lässt sich während der Vernissage, der Finissage und während der gesamten Ausstellung trefflich reflektieren.

RED/ PI LDS