Lebenswertes Dahme-Spreewald

Im deutschlandweiten Vergleich befindet sich der Landkreis im oberen Mittelfeld

Der Landkreis Dahme-Spreewald belegt im deutschlandweiten Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte den Rang 107. Wo lebt es sich am besten? Dieser Frage war eine aktuelle Studie nachgegangen, die der Sender ZDF bei Prognos AG in Auftrag gegeben hatte. Die Studie hat die Lebensumstände in Deutschland in 401 Landkreisen und kreisfreien Städten analysiert. Insgesamt erreichte Dahme-Spreewald 177 von 300 mög­lichen Punkten.

In Brandenburg kam LDS auf den zweiten Platz. Nur die kreisfreie Stadt Potsdam rangiert vor Dahme-Spreewald. Potsdam schaffte es mit seinen 203 Punkten immerhin auf Gesamtrang 4. Am besten schnitt München mit 207 Punkten ab. Auf dem letzten Platz der Studie landete Gelsenkirchen mit 109 Punkten.

Bewertet wurden die drei Teilbereiche Arbeit und Wohnen, Gesundheit und Sicherheit sowie Freizeit und Natur, für die es jeweils maximal 100 Punkte gab.  Am Besten schnitt LDS im Bereich Freizeit und Natur mit 65,1 Punkten und Teilrang 39 ab. Am Schlechtesten punktete der Landkreis bei Gesundheit und Sicherheit, wo es nur zu Teilrang 307 reichte.Bei Arbeit und Wohnen landete er im erweiterten Mittelfeld (Platz 176). Insgesamt wurden von den Regional­wissenschaftlern über 50 Teilindikatoren für die Studie ausgewertet. ed

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.