Lesens- und Liebenswertes aus Senzig

Das Magazin DEIN Senzig des Netzwerkes für Senzig erscheint im Mai mit seiner vierten Ausgabe

Es ist schon bewundernswert, was das Netzwerk für Senzig so alles auf die Beine stellt – das ist uns in dieser Ausgabe auch zurecht eine Titelgechichte wert. Aber das Netzwerk kann auch selber ganz gut Zeitung machen. Das beweist es mit dem eigenen Magazin DEIN Senzig, das seit knapp eineinhalb Jahren unter der Ägide der beiden erfahrenen Journalisten Berthild und Peter Dietrich herausgegeben wird.

Es spiegelt all das wieder, was das Netzwerk und das Leben in Senzig aumacht. Aktuelle Informationen stehen neben gut recherchierten Geschichten über die Traditionen des Ortes oder über Menschen, die ihn prägen. Das war im jüngsten Heft 3 so, das im November letzten Jahres erschien und über die neue Senziger Feuerwache, das vom Netzwerk initiierte „Senzig Open“, die FKK-Tradition am Zeesener See sowie über Lehrer, Künstler und Sportler berichtet. Und das wird auch in der nächsten, der vierten Augabe so sein, deren Endredaktion gerade läuft. Sie wird Ende Mai erscheinen und wieder viel Lesens- und Liebenswertes über den Ort zwichen Krimnick- und Zeesener See beinhalten. Die Senziger und ihre Gäste können sich unter anderem auf Porträts über die Kirchengemeide oder den Anglerverein, auf Wander-Anregungen, auf eine Abhandlung über die Tradition des Frauenfusballs im Ort oder auf Geschichten, die sich um legendäre Gaststätten ranken, freuen. DEIN Senzig Magazin ist kostenlos und wird in einer Auflage von 2300 Stück an alles Haushalte verteilt. Es ist liegt auch in den örtlichen Geschäften aus oder ist direkt in der neuen Begegnungsstätte des Netzwerks in der alten Sparkasse erhältlich.

RED; Foto: Netzwerk für Senzig