9.5 C
Königs Wusterhausen
Montag, Februar 26, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartFreizeit Kultur & SportLetztes Konzert der Freundeskreis ALTE FEUERWACHE Eichwalde e.V.

Letztes Konzert der Freundeskreis ALTE FEUERWACHE Eichwalde e.V.

Das letzte Konzert, das der Freundeskreis ALTE FEUERWACHE Eichwalde e.V. in diesem Jahr im Eichwalder Kulturzentrum in der Bahnhofstr. 79 veranstaltet, findet am Sonnabend, dem 2. Dezember statt. Johanna Pichelmair (Klarinette) wird begleitet von Frank-Immo Zichner am Klavier. Auf dem Programm des Abends stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Ernest Bloch Sergej Prokofjew und Camille Saint-Saëns. Beginn ist um 19 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es ab dem 20.11. in der Eichwalder Buchhandlung KOMMA oder an der Abendkasse zum Preis von 15,- €- Vereinsmitglieder zahlen 10,- €, Schüler und Studenten 4,- €.

Johanna Pichlmair wurde 1990 in Judenburg in Österreich geboren. Im Alter von 5 Jahren hörte sie das Violinkonzert von Beethoven, gespielt von David Oistrach. Daraufhin wollte sie genau dieses Stück lernen, ohne jemals eine Geige gesehen zu haben. Mit dieser Erwartung ging sie ein Jahr später an die Musikschule Fohnsdorf. Nach 12 Jahren intensivem Unterricht spielte sie Beethoven Violinkonzert im Jahr 2008 zum ersten Mal mit Orchester und begann kurz darauf ihr Violinstudium am Mozarteum Salzburg. Ein Jahr darauf wechselte sie an die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin, wo sie ihre Ausbildung fortsetzte. Seit 2014 studiert sie bei Nora Chastain an der Universität der Künste Berlin, zurzeit im Konzertexamen Violine.
Johanna Pichlmair wurde bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, u.a. Im Juli 2018 erhielt sie beim Ysaye International Music Competition in Liège den 1. Preis. 2019 erhielt sie zweite Preise beim Peter-Pirazzi-Wettbewerb in Frankfurt und beim Internationalen Max Rostal Violinwettbewerb in Berlin (bei Nichtvergabe eines 1.Preises). Als Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere gewann sie kürzlich den 2. Preis beim Montreal International Violin Competition.
Sie war Stipendiatin zahlreicher Stiftungen, z.B. von 2014 bis 2016 Mitglied der Herbert-von-Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker. Soloauftritte und Recitals führten Johanna Pichlmair bisher in verschiedene europäische Länder, nach Kanada und in die USA. Sie gastierte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, beim Heidelberger Frühling und bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen und war als Solistin u.a. mit dem Münchner Rundfunkorchester, dem Orchestre Symphonique de Montréal, den Nürnberger Symphonikern, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Vogtland Philharmonie und dem Grazer Philharmonischen Orchester zu erleben. Vielseitigkeit auf dem höchsten Niveau: Johanna spielt regelmäßig Solo- und Kammermusikrepertoire.

Die Deutsche Stiftung Musikleben stellt Johanna Pichlmair eine Violine von Joseph filius Andreae Guarneri, Cremona 1730 aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds zur Verfügung. 2017 erhielt sie ihre erste Stelle beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Seit März 2020 gehört sie bei den Berliner Philharmonikern zur Gruppe der Ersten Violinen.

Bettina Straub Frank-Immo Zichner – Pianist | Kammermusiker | Dozent Porträtaufnahmen – 30. Mai 2015, Musikakademie Rheinsberg

Frank-Immo Zichner ist ein Pianist mit einem außerordentlich breiten Repertoire. Sein künstlerisches Interesse gilt dabei nicht nur den Hauptwerken der Solo- und Kammermusikliteratur. Viele seiner CD- und Konzertprogramme enthalten Werke oft zu Unrecht vergessener Komponisten. Für einige seiner zahlreichen CD-Einspielungen wurde Frank-Immo Zichner mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Supersonic Award und dem Diapason Découverte ausgezeichnet.
Konzerte führten ihn als Pianist und Kammermusiker in über 30 Länder Europas, Südostasiens, Mittel- und Südamerikas, nach Japan und zu Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Berliner Festwochen, der Biennale Berlin, dem Bad Kissinger Musiksommer, dem Moskauer Herbst, dem Sligo Festival/Irland und dem Westfalen Classics Festival. Als Solist musizierte er u.a. mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO), dem Konzerthausorchester, dem Rundfunk-Sinfonie Orchester Berlin (RSB), der Staatskapelle Schwerin.
Seine Ausbildung erhielt Zichner in der Meisterklasse von Prof. Dieter Zechlin (HfM „Hanns Eisler“ Berlin). Seine Förderer waren Menahem Pressler, Jakob Lateiner und György Kurtag.

Seit 2011 unterrichtet Frank-Immo Zichner an der Universität der Künste in Berlin und gründete an diesem Haus das Kammermusikzentrum der UdK.
Zuvor unterrichtete Frank-Immo Zichner Solo-Klavier, Kammermusik und Korrepetition an den Hochschulen in Berlin, Leipzig, Rostock und Weimar. 2004 war Frank-Immo Zichner Visiting Professor an der University of Music in Bloomington (USA) in Vertretung für Menahem Pressler. Zichner gab Meisterkurse im In- und Ausland und war Jurymitglied bei internationalen Wettbewerben. Seit 2019 ist Frank-Immo Zichner Gastprofessor an der Chopin-Musikuniversität in Warschau.
Im Eichwalder Kulturzentrum Alte Feuerwache ist Frank-Immo Zichner seit vielen Jahren ein immer wieder gern gesehener Gast. PM & Fotos: Burkhard Fritz

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.

Meist gelesen

Kommentare