Lieder aus zweiter Hand

Benefizkonzert in der Dorfkirche von Niederlehme

Lieder aus zweiter Hand nennen der Gitarrist Wolf Preuß und die Akkordeonspielerin Marion Thiede ihr Programm, mit dem sie am Sonnabend, 2. November, 19 Uhr, in der Dorfkirche von Niederlehme auftreten. Wolf Preuß ist ein Begriff in der Liedermacher­szene von Deutschland. In den Siebzigern hat er mit seiner früheren Partnerin Inga mit vielen Zeitgenossen wie Reinhard Mey, Klaus Hoffmann, Hannes Wader und Ulrich Roski oft gemeinsam auf einer Bühne gestanden. Was lag also näher, als neben dem eigenen Repertoire auch die schönsten musikalischen Facetten der Kollegen in seiner Version vorzutragen. 2002 entdeckte er das Akkordeon als wunderbaren Schrittmacher für die Gitarre und tat sich mit der Akkordeonistin Marion Thiede zunächst beruflich und 2015 auch privat zusammen. Gemeinsam erweitern sie seitdem das Repertoire um die schönsten Lieder von Simon & Garfunkel, Cat Stevens, Herman van Veen, Gordon Lightfoot, Anne Murray, Leonard Cohen und und und …Der Einrtitt ist frei. Der Förderverein der Kirche bittet um Spenden für die weitere Sanierung des Gotteshauses. RED