Mal wieder Land sehen …

LDS-Betriebe beteiligen sich an der  Brandenburger Landpartie am Wochenende

Traditionell öffnen in Brandenburg landwirtschaftliche Betriebe und Höfe im Juni ihre Pforten, um Gästen einen Blick hinter die Kulissen des Landlebens zu gewähren. Die Besucher können direkt vor Ort Traditionen erleben und frische regionale Produkte genießen. Es ist Erntezeit für Spargel und Erdbeeren. Backöfen werden angeheizt,  alte und neue Landtechnik kann entdeckt werden. Es gibt vielfältige Hof- und Dorffeste, Stallführungen oder Feldrundgänge, Kutsch- und Radtouren und vieles mehr – eben Landwirtschaft zum Anfassen.

Auch aus dem Landkreis Dahme-Spreewald haben sich mehrere landwirtschaftliche Betriebe am 9. und 10 Juni auf Gäste eingestellt. Mit dabei bei der Brandenburger Landpartie sind die Revierförsterei Plattkow mit dem Plattkower Waldfest und die Agrargenossenschaft Unterspreewald aus der Gemeinde Märkische Heide, der Spreewaldhof Niewitz in Bersteland, der Bestenseer Weinbauverein, der Kräuter- und Naturhof Heidesee, der Landwirtschaftsbetrieb und Tierheim Druschke, der Landwirtschaftliche Produktehandel Döring sowie der Höllberghof Langengraussau – alle aus der Gemeinde Heideblick. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite
www.brandenburger-landpatrie.de. red / PI LDS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.