9.5 C
Königs Wusterhausen
Sonntag, Februar 25, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesMehr Veranwortung als stärkste Kraft

Mehr Veranwortung als stärkste Kraft

SPD Dahme-Spreewald wertet die Wahlergebnisse aus

In der vergangenen Woche traf sich die SPD Dahme-Spreewald zur Wahlnachlese in Wildau. Erwartungsgemäß war die Stimmung gut, als die Einzelergebnisse analysiert wurden. Denn in allen Stimmbezirken und Orten konnte die SPD mit ihrer Kandidatin Sylvia Lehmann zulegen und war klar stärkste Kraft.

„Diese Region ist eine starke, sozialdemokratische Region und soll auch weiterhin auf Landesebene eine wichtige Rolle spielen“, sagte die Vorsitzende Tina Fischer, die schon den nächsten Landesparteitag der SPD am 20. November im Blick hat. „Natürlich ist das Thema Umwelt- und Klimaschutz wichtig, auch für die SPD. Hier können und müssen wir auf Landesebene noch aktiver werden“, so die Landtags-Abgeordnete.

 Daher will die SPD Dahme-Spreewald einen landesweit agierenden Arbeitskreis gründen, der sich genau mit diesen Themen befasst. Es sollen konkrete wissenschaftlich-technische Lösungen erörtert, der Stand der Technik und mögliche Entwicklungen zusammengetragen werden. „Es reicht nicht, den politischen Willen zum Klimaschutz zu haben“, betont Martina Mieritz, stellvertretende Kreisvorsitzende. „Es muss in der Fläche auch umsetzbar sein. Genau mit diesem Spannungsfeld soll sich der Arbeitskreis befassen und konkrete Lösungen erarbeiten.“

Aber auch personell will sich die SPD Dahme-Spreewald breiter aufstellen. Zum einen wurde Ludwig Scheetz für die Antragskommission nominiert. Zum anderen soll die SPD-Vizelandrätin Susanne Rieckhoff den Unterbezirk im Landesvorstand vertreten. „Unser Landkreis ist einer der dynamischsten in ganz Deutschland. Besonders mit seinem Spannungsfeld zwischen der Urbanität im berlinnahen Raum und dem eher dörflich geprägten Charakter im Süden“, erklärte Susanne Rieckhoff. RED

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare