9.5 C
Königs Wusterhausen
Samstag, März 2, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartFreizeit Kultur & SportMusik auf historischen Instrumenten

Musik auf historischen Instrumenten

Leipziger Ensemble „La Volta“ 
spielt in Teupitz und Mittenwalde

Das Leipziger Ensemble La Volta gastiert mit zwei Konzerten in ­Kirchen der Region. Am Sonnabend, 25. Juli, 19 Uhr ist es in der Teupitzer ­Heilig-Geist-Kirche zu erleben. Einen Tag darauf, am Sonntag, 26. Juli, kommt es um 17 Uhr mit seinem Konzert in die Mittenwalder 
St.-­Moritz-Kirche. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Das Ensemble wurde 2019 in Leipzig gegründet. Seine Mitglieder spielen auf historischen Instrumenten oder Kopien davon und studieren gemeinsam an der Abteilung für Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig. Neben der Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis vereint sie das Ideal, gemeinsam lebendig und aus dem Moment heraus Musik zu gestalten.

Bewegung in der Musik spielt für das Ensemble, das sich ursprünglich als barocke Tanzkapelle formierte, eine besondere Bedeutung. Deshalb umfasst das Repertoire neben hoch- und spätbarocken Werken mitteldeutscher Komponisten vor allem auch italienische und französische Tanzsuiten. Dabei bietet sich durch die variable Besetzung mit zwei Bläsern, zwei Streichern und Continuo vom Duo über Triosonaten bis hin zum Quintettkonzert eine große Bandbreite kammermusikalischer Formationen an. Es musizieren Beáta Polonkai – Blockflöte; Margot Simon – Barockoboe; ­Karoline Borleis – Barockgeige und -viola; Luciano Barraza – Barockcello und Christiane Kämper – Cembalo. RED

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare